U17-Juniorinnen | 14.10.2020

U17 Mädels wieder Spitzenreiter

Ordnung muss sein bei den U17-Juniorinnen

Men in Black? Nein, heute hieß es Mädels in Black und die neuen Ersatztrikots kamen zum Einsatz. Dazu das Top-Spiel am Kanal und Hanna, Lea, Laura D., Alexia, Milla, Yella, Lucy, Liz, Dalina, Halima, Lia, Maya, Joyce und Laura N. wollten die nächsten drei Punkte einfahren.

Toller Spielzug in Minute vier. Langer Diagonalball von Yella auf Joyce. Scharfe Hereingabe von rechts und Dalina traf (aus knapp abseitsverdächtiger Position) zur frühen Führung. Noch besser wurde es in Minute 14 als ein Ecke von Lucy in Laura N. ihre Abnehmerin zum 2:0 fand. Nach einem Foul an Yella und fälligen Elfmeter hätten wir den Sack zu machen können, der Pfosten stand aber im Weg. Mund abputzen, der nächste sitzt wieder. Nach einer guten ersten Halbzeit von uns kam Saxonia nach dem Seitenwechsel zu mehr Spielanteilen, Torchancen und auch uns half der Pfosten. Nach einer 20 minütigen Drangphase konnten wir uns jedoch befreien und es entwickelte sich ein ausgeglichenes, umkämpftes aber immer faires Spiel. Am Ende schaukelten wir den Auswärtssieg nach Hause und eroberten so die Tabellenführung zurück.

Spielbericht Amelsbüren:
Erster gegen Zweiter. Borussia gegen Amelsbüren. Dazu Flutlicht am Borussen - was gibt es schöneres? Wie wäre es mit 3 Punkten im 6-Punkte-Spiel? Unser Team um Hanna, Lea, Alina, Hanna W., Alexia, Milla, Yella, Lucy, Liz, Dalina , Lia, Maya, Lina, Joyce und Laura N. war bereit für das Topspiel.

Und wieder bewiesen die Mädels Frühstarter-Qualitäten. 90 Sekunden und der Ball zappelte nach einem Gewusel im gegnerischen 16er im Tor (Dalina). Im ersten Durchgang entwickelte sich ein zerfahrenes und unruhiges Spiel mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld und wenig Torchancen. Aus der leichten spielerischen Überlegenheit konnten wir (noch) kein Kapital schlagen, standen aber defensiv sehr sicher. Nach der Pause wurden die Zuschauer mit deutlich attraktiverem Fußball belohnt. In der 54. Minute war es eine Ecke von Laura, die Joyce durch konsequentes Nachsetzen zur 2:0 Führung nutzen konnte. Danach drehte Dalina richtig auf und krönte ihre tolle Leistung mit zwei weiteren sehenswerten Toren (66., 74.). Einige Spielzüge, Flügelläufe und Tempodribblings der Borussen-Mädels sorgten für ein Raunen auf der gut besetzten Borussen-Tribüne. Dazu haben sich Hanna W., Lea und Lucy in der Abwehr Bestnoten verdient - die Zweikampfquote und Cleverness im Zweikampf war mal wieder herausragend. Unterstützt wurden die drei immer wieder durch Lia, die unsere linke Seite beackerte und mit einer unfassbaren Laufleistung offensiv und defensiv glänzte.

Unserer Dank geht an die Trainer der U15, sowie Laura und Joyce die uns in den beiden Partien unterstützt haben. Laura brauchte überhaupt keine Eingewöhnungszeit und zog mit Lucy, Yella und Liz im zentralen Mittelfeld klug die Fäden. Und mit Joyce (Robben) und Yella (Ribery) war die erfolgreichste Flügelzange der letzten Jahre endlich wieder vereint. Hat richtig Spaß gemacht. Danke euch!

Unser Projekt der unterjährigen U17 nimmt weiter Fahrt auf und mit 15 Punkten und 34:0 Toren nach 5 Spielen sind wir einfach nur happy.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Jetzt haben wir erstmal eine längere Spielpause. Weiter geht's am 27.10. (Rinkerode) und 31.10.2020 (Telgte). Schöne Herbstferien, bleibt gesund und bis bald.

 

Bildergalerie aus dem Herbst

U17-Juniorinnen | 27.09.2020

Verfolgerrolle und englische Woche für die U17 Mädels

Die U17-Juniorinnen konzentriert vor dem Auswärtsspiel in Mauritz

Zum Beginn der englischen Woche ging es für unsere u17Juniorinnen zur DJK SV Mauritz. Das Team und die Leistungen machen bisher richtig Spaß, der aktuelle Gesundheitszustand und die Anzahl der Verletzungen/ krankheitbedingten Ausfälle treiben dem Trainerduo um Greta und Andre jedoch derzeit die Sorgenfalten auf die Stirn. Hanna, Laura, Lea, Hanna W., Milla, Lucy, Yella, Lia, Alexia, Halima, Liz, Alina, Kati und Hannah R. freuten sich heute über den Kick auf Kunstrasen, statt des tiefen Rasenplatzes. Das kommt unserem Spielstil entgegen.

Die Mädels pressten den Gegner bereits früh in der eigenen Hälfte und so kreierten wir uns im ersten Durchgang zahlreiche Torchancen. Halima (4. Minute, nach toller Vorarbeit von Liz) eröffnete früh den Torregen. Alexia beackerte heute die rechte Außenbahn und flankte zielgenau auf Yella die auf 2:0 erhöhte (10.). Liz heute laufstark im Sturm war in Minute 18 im Strafraum nur durch ein Foul zu stoppen. Kapitänin Yella stellte vom Punkt eiskalt auf 3:0 bevor erneut Halima zur beruhigenden 4:0 Halbzeitführung einnetzte. Die ersten 40 Minuten waren klasse anzusehen und wir waren spielstark und klar überlegen.

Im zweiten Durchgang mussten wir auf zahlreichen Positionen wechseln, das tat dem Spiel nicht gut und die Konzentration im Paßspiel, die Raumaufteilung und Kompromisslosigkeit im Zweikampf gingen uns abhanden. Das können und müssen wir defensiv und im Zentrum viel besser lösen. Die wenigen offensiven Lichtblicke im zweiten Durchgang nutzten wir jedoch eiskalt aus. Nach dem Doppelpack in Halbzeit eins war es erneut Halima, die mit einem lupenreinen Hattrick (43., 63., 65.) für den wichtigen 7:0 Auswärtssieg sorgte. Erneut ohne Gegentor und offensiv zur richtigen Zeit hellwach. Mit fünf Toren avancierte Halima heute zur Matchwinnerin. Super gemacht und Kompliment an die ganze Truppe!

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Teil zwei der englischen Woche führt uns am Mittwoch zum TuS Saxonia Münster bevor wir am Samstag GW Amelsbüren empfangen. Die bisher stärksten Teams in der Liga und Meisterfavoriten - diese Herausforderung gehen wir mutig an und freuen uns über zahlreiche Fans am Spielfeldrand.

U17-Juniorinnen | 24.09.2020

Eine super Aktion - vielen Dank, die Mädels freuen sich riesig!!!

Überraschung für die U17-Juniorinnen ist geglückt

Ja ist denn schon Weihnachten...
... nicht ganz, aber das Team der U17- Mädels wurde trotzdem beschenkt. Ein anonymer Spender überraschte die Mannschaft jetzt mit personalisierten Aufwärmshirts. So tragen nun auch die #borussenmädelz zu einem einheitlichem Erscheinungsbild der #borussenjuniors auf und neben dem Platz bei.

 

Projekt Fußball-Dart für Borussia Münster

Mit eurer Hilfe können Träume wahr werden

Alle Informationen findet ihr hier

U17-Juniorinnen | 12.09.2020

U17 Juniorinnen knipsen auch in Havixbeck

Ein (junges) Team hält erfolgreich zusammen.

Samstag 9.20 Uhr am Borussen und der zweite Spieltag der Saison führte uns zur neu gegründeten JSG Havixbeck/Altenberge. Wie bekommt man den perfekten Start (13:0 gegen Albachten) aus dem Kopf? Gelingt es dem Trainerduo die Balance zu finden zwischen Selbstbewusstsein, Lockerheit und dem unbedingten Siegeswillen?

Auch heute mussten wir wieder den Ausfall von fünf Top-Spielerinnen kompensieren. Mit Hanna, Lea, Hanna W., Laura, Alexia, Lia, Milla, Yella, Lucy, Halima, Liz, Kati und Lina schickten wir aber eine hoch motivierte und sehr talentierte Truppe auf die Wiese. Vor dem Anpfiff schworen sich die Mädels ein: "Wir kommen aus der Grube, Wir kommen aus dem Schacht, Borussia Münster - Fußballmacht".
 
Im ersten Durchgang war es fast schon eine Kopie der guten Leistung der Vorwoche. Die Mädels gingen mutig in die Zweikämpfe, spielten toll zusammen und versuchten den Gegner schon am gegnerischen 16er zu pressen. So zappelte der Ball schon nach zwei Minuten im Netz und Neuzugang Lina traf sehenswert. Halima erhöhte in Spielminute sechs auf 2:0 und spielte sich über die gesamte Spieldauer zahlreiche Torchancen heraus. Lucy ordnete nicht nur klug das zentrale Mittelfeld, sondern traf überlegt zum 3:0. Halima mit Ihrem zweiten Treffer (19.), Kati mit Ihren ersten Tor der Saison (26.) und Lina nach überragender erster Hälfte (33.) sorgten für die klare und verdiente 6:0 Halbzeitführung. Die Mädels fühlen sich auf den 11er Feld total wohl und spielen (und verschieben) immer besser. 
 
Das Ende der ersten Halbzeit und die zehn Minuten der zweiten Halbzeit haben wir dann aber konsequent und kollektiv verschlafen. So kam Havixbeck/Altenberge zu einigen Halbchancen und unserem Spiel fehlte es an Struktur und Ordnung. Und es war die Chancenverwertung die dem Trainerduo Kopfzerbrechen bereitete - klingt komisch, ist aber so. Eine solche Fülle an Großchancen dürfen wir in Zukunft einfach nicht liegen lassen. Aber zurück zum Spiel: Lia wollte unbedingt im Mittelfeld spielen und krönte Ihre tolle Leistung in Minute 50. ebenfalls mit Ihrem ersten Saisontor. Den Schlußpunkt setzen Yella mit dem 8:0 Endstand (67., bereits Tor Nr. 4 in der Saison).  Sechs verschiedene Torschützinnen heute, erneut ohne Gegentor und Platz 1 als unterjährige U17 - das ist richtig Klasse!
 
Auch nach diesem Spiel und 6 Punkten bei 21:0 Toren gibt es keinen Grund überheblich zu werden. Mit Saxonia und Mauritz bespielen wir im September noch zwei erstklassige Teams, die uns körperlich, taktisch und spielerisch extrem fordern werden. Darauf werden wir uns vorbereiten und geben im Training Gas.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Mit den Sportfreunden/-innen vom Tus Saxonia Münster kommt am kommenden Samstag ein Top-Team an die Grevingstr.. Beide Teams bisher mit der maximalen Punkteausbeute und beide noch ohne Gegentor - also alles bereit für das erste Spitzenspiel der Saison. Anstoß ist um 11:30 Uhr.

Für Statistikfreunde: Das letzte Heimspiel haben wir am 28.04.2018 verloren. Gegen wen? Tus Saxonia Münster. Also Zeit für die Revanche.
 

U17-Juniorinnen | 06.09.2020

Traumstart der U17 Juniorinnen

Gelungener Auftakt der #borussenmädelz der U17

Nach fünf schweißtreibenden Wochen der Vorbereitung war es endlich so weit. Das erste Meisterschaftsspiel der Saison 2020/2021 gegen Concordia Albachten stand an und das Trainerteam um Greta und Andre schickte mit Hanna L, Laura, Hanna W, Lea, Lucy, Yella, Liz, Alexia, Alina, Lina, Maja, Lia, Kati, und Dalina eine junge aber hoch motivierte Truppe auf die Wiese. Gegen den Liganeuling aus Albachten wollten wir unbedingt einen guten Start hinlegen. Ideale Wetter- und Platzbedingungen und dazu eine sehr gut besetzte Tribüne in unserer Borussen-Festung – es war alles angerichtet für einen tollen Fußballnachmittag. Dazu mit Greta und Liz zwei Geburtstagskinder im Team, das sollte doch Glück bringen, oder?

Abtasten, Nervosität, Sicherheitsfußball, holpriger Start - nein Danke. Die Borussen-Mädels gaben von Begin an Vollgas und belohnten sich bereits in Halbzeit eins mit einem 8-Tore Spektakel. Dalina nach überragenden Dribblings (2., 6. Minute), Geburtstagskind Liz (9.), Lucy (11.), Maja (16.), erneut Dalina (24.) und Kapitänin Yella mit einem Doppelpack (37. und 40., sehenswert in den Winkel) sorgten für die frühe Vorentscheidung. Schöne Kombinationen, tolle Einzelleistungen und konsequentes Nachsetzen führten zur klaren Führung, sowie glücklichen Trainern und Zuschauern.
 
Auch im zweiten Durchgang wollten wir versuchen spielerische Lösungen zu finden und die Partie seriös zu Ende spielen. Eine Umstellung auf der Torhüterposition des Gegners sollte uns das Leben schwerer machen, der neue Abwehrriegel hielt aber nur kurz. Dalina war noch lange nicht fertig und baute die Führung mit Ihren Treffern Nr. 4 und 5 weiter aus. Lucy (64.) zielte nach zuvor zwei Lattentreffern noch mal ganz genau bevor Yella (65.) das Dutzend voll machte. Für den ganzvollen 13:0 Schlußpunkt sorgte unsere Abwehrchefin Laura (71.) mit einem satten Schuß aus 20 Metern.
 
Erster Spieltag, Heimspiel und 13:0 Tore gegen ein Team das uns körperlich und alterstechnisch sogar überlegen war. Was soll man dazu sagen? Defensiv gut abgestimmt haben wir ganz wenig zugelassen und die Spieleröffnung konnte sich auch sehen lassen. Ein zweikampfstarkes und taktisch gut organsiertes Mittelfeld und dazu ein trickreicher und torhungriger Sturm. Dalina verpasste sich und uns als Neuzugang den perfekten 5-Tore Start im ersten Ligaspiel überhaupt - darüber hinaus konnten sich insgesamt 6 Mädels in die Torschützenliste eintragen. Das macht Lust auf mehr!
 
Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Am kommenden Wochenende geht die Reise zur JSG Havixbeck/Altenberge. Dort wollen wir die guten Leistungen in der Vorbereitung und am ersten Spieltag weiter in Punkte umsetzen. 

U17-Juniorinnen | 29.08.2020

U17-Juniorinnen meets CrossFit Wildpack

Intensive Einheit für die #borussenmädelz im CrossFIT Wildpack

Die Saisonvorbereitung der U17 Juniorinnen ist so abwechslungsreich wie selten zuvor. Die Intensität mit drei Testspielen, dem Trainingslager und dem heutigen Fitness-Programm ist sehr hoch, wird uns aber hoffentlich durch die Saison tragen.

Wenn wir als unterjährige U17 schon jünger und oftmals körperlich kleiner sind, dann wollen wir wenigstens austrainiert sein und als Team eine Einheit bilden. Daher machte sich der Tross der Borussen-Mädelz (natürlich radelnd) auf den Weg zu CrossFit Wildpack. Hier warteten bereits Gustav (Owner crossFit Wildpack) und Tristan (Fitness-Coach der U17 Juniorinnen) mit einem ambitionierten Programm für die Mädels. Die Verbindung zum Fussball ist ganz einfach. Kraft, Ausdauer, eine stabile Rumpfmuskulatur sind im Zweikamp enorm von Vorteil.
 
Burpees, Sit-Ups, Lunges und Shoulder Tabs werden unsere Kickerinnen wohl noch etwas in Erinnerung behalten. Die gute Nachricht lautet: Muskelkater ist nicht lebensbedrohlich und geht wieder weg. Versprochen... Vielen Dank an Gustav und Tristan die uns diese spannende Einheit ermöglicht haben. Wir kommen gerne wieder. Die Mädels haben toll mitgezogen und zur Belohnung konnten wir die Energiereserven mit einer Team-Pizza bei Borussia wieder auffüllen. Vielen Dank an den Sponsor!

Nach dem Muskelkater ist vor dem Spiel: Am 05.09.2020 um 13.15 Uhr ist es endlich so weit. Im heimischen Borussen-Stadion starten wir gegen SV Conc. Albachten in die Saison 2020/2021. Im Team haben wir mit Greta und Liz an dem Tag gleich zwei Geburtstagskinder.... 3 Punkte als Geschenk wären schon mal ein Anfang!

Hier geht es zur Bildergalerie

U17-Juniorinnen | 23.08.2020

Doppeltest der U17 Juniorinnen

Alle Berichte der U17-Juniorinnen findet ihr auch im News-Archiv des Teams

Nach dem Trainingslager galt es sich weiter Matchpraxis zu holen und sich einzuspielen. Was geht gegen die Teams vom SV Mauritz und ASC Schöppingen?

Donnerstag 18.30 Uhr. Es sind schwüle 28 Grad, der Gegner körperlich total überlegen (fast alle komplett 2 Jahren älter als wir) und der Naturrasen am Schifffahrter Damm in keinem optimalen Zustand. Egal, die Mädels hatten Bock und wurden mit zunehmender Spieldauer immer selbstbewusster. Einen zweifelhaften Elfer konnte Mauritz in Durchgang eins nicht verwerten. Die Treffer sollten so erst im zweiten Durchgang fallen. Zweimal lagen wir zurück, das Team glich durch Halima und Yella aber jeweils postwendend aus. Tolle Moral, die hohe Laufbereitschaft und der Zusammenhalt wurde durch den 3:2 Siegtreffer von Dalina noch belohnt. Tolle Truppe, tolles Spiel und die Trainingsinhalte werden immer besser umgesetzt.

Sonntag 9:00 Uhr Abfahrt. Eltern wie Spieler wirkten beim Treffpunkt noch etwas müde, spätestens im Schöppingen war die Truppe aber hellwach. Schöppingen's U15 ist in Ihrer Staffel nahezu immer der Favorit und bisher sehr erfolgreich - also ein richtig guter Test für uns (diesmal auch in unserer "eigentlichen" Altersklasse). In dreimal 25 Minuten boten die Borussen-Mädels eine prima Leistung. Zweikampfstark, taktisch clever, immer auf der Suche nach spielerischen Lösungen und vor dem Tor eiskalt. Yella (2x), Sarah und Maja sorgten so für den verdienten 4:2 Endstand. Zu verbessern gibt es aber immer was: Das wir im dritten Spiel den dritten Elfer gegen uns verursacht haben sollten wir dringend abstellen. Darauf das bereits zwei verschossen wurden wollen wir uns in der Liga lieber nicht verlassen.

Noch zwei Wochen dann startet am 05. September die Saison. Im Training geben wir nochmal richtig Gas. Am Samstag 29.08. sind wir dann zu Gast bei CrossFit Wildpack - Fitness, Ausdauer und Krafttraining werden den Mädels sicher nochmal einen Schub geben. Wir freuen uns auf Gustav und Tristan von den CrossFit Wildpackern.

Bildergalerie von den Testspielen

U17-Juniorinnen | 17.08.2020

Tolles Teamwochende der U17-Juniorinnen incl. offizielles Mannschaftsfoto

Hier geht es direkt zur Bildergalerie des Teamwochenendes

Nachdem der Trainingsauftakt der Borussen-Mädelz bereits in der Ferien angesetzt war, sollte an diesem Trainingslager-Wochenende auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Aber ohne Schweiß keinen Preis...

Samstag treffen um 9.15 Uhr, das macht schon mal Freude. In zwei intensiven Trainingseinheiten wollten wir nochmals an der Fitness, den Standards und einigen Spielideen arbeiten. Das haben die insgesamt siebzehn Mädels bereits gut umgesetzt und super mitgezogen. Nach der Regenpause kam der entspannte Teil und wir konnten das Teamfoto 2020/2021 in unseren GTÜ-Trikotsatz machen. Eine tolle Truppe und natürlich ganz in Rot!

Nach einem kurzen und überwiegend gesundem Snack gab es noch eine Überraschung für das Team. Beim Gewinnspiel des FLVW und Goldgas war unsere Bewerbung (Motto: Die U17 Juniorinnen funken SOS) erfolgreich und wir haben einen Trikotsatz und Ausstattung mit Trainingsanzügen für das ganze Team gewonnen. So treten wir auch außerhalb des Platzes professionell und optisch als Team auf.

Müde aber gut gelaunt machte sich die Truppe dann auf den Weg nach Sendenhorst und konnte beim Fussball-Golf auch auf der grünen Wiese ihr Talent unter Beweis stellen. Zum Abschluss eines schönen Teamtages wurden dann beim Trainer im Garten noch Burger gegrillt und mit einer anständigen Portion Fritten die Energiereserven wieder aufgefüllt.

Am Sonntag hieß es erneut 9:15 Uhr treffen am Borussen und auf zum sommerlichen Kick gegen die U15 Kreisauswahl in Gelmer. Die 0:3 Niederlage schmerzt nur wenig, denn wir haben einen ergebnisunabhängigen Vorbereitungsplan. Das Trainerduo um Andre und Greta konnte erkennen, dass die Truppe schon viele neue Trainingsinhalte umgesetzt hat und an das 11er Feld werden wir uns immer mehr gewöhnen.

 

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel: Auch die kommende Woche wird mit zwei Testspielen (Donnerstag: SV Mauritz, Sonntag ASC Schöppingen) sportlich. Die Saison startet dann am 05.09.2020.

 

Hier einige Impressionen von einem aufregenden Teamwochenende.  

U17-Juniorinnen | 25.06.2020

Borussia's U17 Juniorinnen sind startklar für die Saison 2020/2021

Über das Projekt eine unterjährige U17 zum Spielbetrieb zu stellen haben wir ja bereits berichtet. Nun konnte das Trainerduo um Greta und Andre auch die Kaderplanung abschließen. Fünfzehn Mädels aus dem aktuellen U15-Kader wollen auch als U17 auf Tore- und Punktejagt gehen - Spitze!

Sarah Beckers (Ascheberg), Lina Schmitte (Gremmendorf), Dalina Soldo und Laura Döbrich (u15 Jungs Borussia Münster)  verstärken als Neuzugänge ab sofort die U17 Mädels der Borussen Juniors. Herzlich willkommen im Team und schön dass ihr dabei seid! Wir freuen uns auf Euch und eine coole Zeit!

Mit einem 19 Mädels starkem Kader fühlen wir uns gut aufgestellt um in der Kreisliga A der U17 Juniorinnen (und endlich auf dem 11er Feld) an den Start zu gehen. Schöne Ferien und bis bald. Eure Borussen-Mädels

  • 1