Juniorinnen U13 JG 2007/08 | 02.12.2019

U13-Mädchen starten erfolgreich in die Meisterrunde

Bei winterlichen Temperaturen, aber herrlichem Sonnenschein, startete am Samstag die Meisterrunde für die U 13 Juniorinnen. Im Kader zum Heimspiel gegen Telgte standen Maya, Anna-Lia, Finni, Hannah, Inga, Lena, Luzie, Meri, Mia, Finchen, Marie, Martha und Charlotte. Es galt, die drei Punkte am heimischen Borussen zu behalten und so einen erfolgreichen Start hinzulegen.

Und die Mannschaft setzte die Vorgabe des Trainers von Beginn an in die Tat um. Direkt von Anpfiff des souveränen Schiris Jörg (vielen Dank dafür) wurde der Gegner mit Kombinationen über mehrere Stationen sofort unter Druck gesetzt. Folgerichtig fiel dann in der 5. Minute das 1:0 durch Mia. Hannahs Doppelpack zum 2:0 (8.) und 3:0 (12.) sorgte dann früh für klare Verhältnisse. Diese klare Führung konnte dann für viele Wechsel genutzt werden, so wurde den Spielerinnen auf der Bank nicht zu kalt. Auch ein paar taktische Umstellungen mit Blick auf die kommenden Aufgaben konnten schon mal einstudiert werden. Trotzdem hatten wir das Spiel jeder Zeit im Griff und Maya hatte einen ganz geruhsamen Nachmittag. Mit 3:0 ging es dann auch zur Halbzeitpause in die Kabine.

Den zweiten Durchgang eröffnete wiederum Mia mit dem 4:0 (37.). Und die Spielerinnen wollten mehr. 5:0 (40.) durch Finni, 6:0 durch Hannah und nochmal Finni zum 7:0, was dann auch den Endstand bedeutete. Viele tolle Spielzüge führten zu weiteren Chancen, die leider nicht genutzt wurden. Unterm Strich aber auf jeden Fall ein starker Auftakt in die Meisterrunde, die auch gleich die Tabellenführung bedeutet. Eine schöne Momentaufnahme, so kann es aus Sicht der Trainer weiter gehen. Allerdings warten vor der Winterpause mit Altenberge und Kinderhaus jetzt ein paar ganz andere Kaliber. Geben beide Mannschaften haben wir in der Findungsrunde verloren. Die Zeit für erfolgreiche Revanchen könnte nicht besser sein!!

Schöne Woche, Euer Trainerteam

Juniorinnen U13 JG 2007/08 | 07.10.2019

Zusammenhalt trotz Niederlage

Am gestrigen Samstag machten sich Maya, Anna-Lia, Jürgen, Finni, Hannah, Luzie, Lena, Finchen, Inga, Mia und Martha zum Auswärtsspiel nach Altenberge auf den Weg.

Die Partie war als 7er angesetzt, da der Gegner seine Mannschaft entsprechend beim Verband umgemeldet hatte. Es galt sich also gleich im zweiten Spiel wieder umzugewöhnen und an die letzte Saison zu erinnern.Wie sich zu Spielbeginn zeigte, war das für unsere Spielerinnen kein großen Problem. Mit viel Elan und hoher Laufbereitschaft setzten sie die Gegnerinnen direkt unter Druck und erarbeiteten sich die ersten Chancen. Auch die für den Gegner auflaufende Spielerin der Kreisauswahl konnte gut aus dem Spiel gehalten werden. Folgerichtig fiel in der 10. Minute der verdiente Führungstreffer durch Luzie nach einer schönen Kombination. In der Folgezeit zog sich unsere Mannschaft unverständlicherweise etwas zurück, nahm Tempo aus der Partie und baute die Gastgeberinnen so wieder auf. Nach einer Ecke in der 18. Minute konnten wir den Ball nicht konsequent klären und ermöglichten dem Gegner durch einen herein gestocherten Ball den Ausgleich. Dies erwies sich als Knackpunkt der Partie. Fehlende Laufbereitschaft und zu viel Respekt führte bis zum Halbzeitpfiff (eigentlich war es kein Pfiff, da der Schiedsrichter keine Pfeife dabei hatte) zum verdienten Rückstand von 1:4. Einen höheren Abstand verhinderte Maya durch einige starke Paraden.

Die Halbzeitansprache des Trainers fiel entsprechend deutlich und intensiv aus.Nach einem abwartenden Start in die zweite Hälfte versuchten die Mädels den Rückstand zu verkürzen. Die vielbeinige Abwehr der Gastgeberinnen verhinderte aber den möglichen Anschlusstreffer. Die größte Chance besaß Mia nach starkem Zuspiel über außen. Gleichzeitig durften wir aber auch die Defensive nicht vernachlässigen, da die Gastgeberinnen über Konter immer brandgefährlich waren.

So blieb es Sicht der #borussenmädelz beim leistungsgerechten 1:4,, auch wenn die Niederlage vielleicht ein oder zwei Tore zu hoch ausfiel.Der Dank gilt den zahlreichen mitgereisten Eltern für die tolle Unterstützung. Hoffentlich kann sich die Mannschaft bald mit dem ersten Saisonsieg bei Euch bedanken.

Folgt uns auch bei Facebook oder auf Instagram