U9-1 | 21.09.2020

U9-1: Ein Sieg, klarer als das Ergebnis vermuten lässt

Mit einem 6:4 beim 1. FC Gievenbeck haben die U9-1-Junioren von Borussia Münster den ersten Saisonsieg eingefahren.

Bei bestem Wetter gaben die Gäste von Beginn an den Ton an und setzten die Hausherren in der eigenen Hälfte fest. Dennoch bekamen sie nach wenigen Minuten einen Nackenschlag: Gleich bei der ersten Situation, in der sich Gievenbeck befreien konnte, fiel das 1:0. Und trotzdem spielte auch im Anschluss eigentlich nur eine Mannschaft. In der 9. Minute fiel der verdiente Ausgleich, in der 13. die nicht weniger verdiente Führung.

Und noch vor der Pause stellten die Borussen-Youngster die Weichen schon auf Sieg, und das mit einem sehenswerten Zusammenspiel von Torwart und Stürmer: Nach einem langen Abschlag schlug der Ball erst tief in der Gievenbecker Hälfte auf dem Boden auf, anschließend nahm der Angreifer die Kugel mit dem rechten Vollspann aus der Luft und netzte unhaltbar ein.

Nach dem Wiederanpfiff zeigten die Gastgeber noch mal eine tolle Moral und steckten nicht auf, zwischenzeitliche Gegentore konterten die Jungborussen aber jeweils postwendend mit eigenen Treffern (4:2, 24. Minute und 6:3, 37. Minute). So fuhr die U9-1 nach zuletzt einer Spielabsage und einer unglücklichen Heimniederlage einen nie gefährdeten Sieg ein, der unterm Strich noch deutlicher hätte ausfallen können. Beim kommenden Heimspiel gegen Handorf (26. September) will das Team die gute aktuelle Form bestätigen.

 

INFO

Wir freuens uns über jegliche Unterstützung beim Projekt "Fußball-Dart" für Borussia? Hier erhaltet ihr alle Informationen.

U9-1 | 15.09.2020

Fußball ist nicht immer gerecht: U9-1 startet mit Niederlage

Die U9-1 bei ihrem ersten Spiel im frisch eingeweihten Borussen-Stadion

Monatelang auf ein Pflichtspiel gewartet, dann zusätzlich zum Warten verdammt und nun das: Mit einem unglücklichen 4:6 gegen den TuS Altenberge 09 ging der Start in die Saison 2020/2021 – was das Ergebnis angeht – in die Hose.

Nachdem der eigentliche Auftakt in die Spielzeit am ersten Septemberwochenende kurzfristig abgesagt werden musste, weil Blau-Weiß Aasee Personalprobleme zu beklagen hatte, war die Vorfreude bei Borussia Münsters U9-1 riesengroß: endlich wieder Fußball! Bei bestem Wetter und tollen Platzbedingungen – Borussias neuer Rasen war erst wenige Wochen zuvor eingeweiht worden – bekam die gute Laune von Spielern und Zuschauern aber schon nach wenigen Sekunden einen Dämpfer. Gleich der erste Vorstoß der Gäste endete mit einem trockenen und unhaltbaren Distanzschuss in den linken Winkel. Na klar, bei solchen Vorzeichen hatten nicht nur Borussias Jungkicker Lust zu kicken.

Das 0:1 war aber nur der Auftakt in eine wilde erste Halbzeit, in der sich die Teams einen offenen Schlagabtausch lieferten und dennoch ganz unterschiedliche Spielstile demonstrierten. Während die Borussia versuchte, den Ball durch die eigenen Reihen laufen zu lassen und sich zu Torchancen zu kombinieren, vertrauten die Altenberger vor allem auf ihre starke körperliche Präsenz und großen Druck im gegnerischen Drittel. Bei Ballgewinnen fackelten die Gäste dann nicht lang und feuerten aus allen Lagen. An diesem Tag kein schlechtes Rezept, denn das Schussglück war ihnen hold. Nahezu jeder Versuch in der ersten Hälfte war brandgefährlich, gleich fünf Mal musste Borussias Schlussmann hinter sich greifen. Der großen spielerischen Klasse der Gastgeber war es zu verdanken, dass zur Pause dennoch alles offen war. Denn mit tollen Passstafetten und großer individueller Qualität kam Borussias U9-1 ihrerseits zu zahlreichen Chancen, aus denen vier Tore resultierten. 

Nach dem Wechsel das gleiche Bild: Die Hausherren waren um sauberen Kombinationsfußball bemüht, die Altenberger nutzten jeden Ballgewinn zu einem schnellen Abschluss. Der entscheidende Unterschied: Der Ball wollte nicht mehr ins Tor. Insbesondere die Borussia ließ die letzte Konsequenz vermissen und beste Möglichkeiten ungenutzt. Längst wäre der Ausgleich verdient gewesen, als in der 33. Minute doch noch mal ein Distanzschuss der Altenberger durchkam und die Weichen für den TuS endgültig auf Sieg stellte. Für die U9-1 der Borussia eine gleichermaßen ärgerliche wie lehrreiche Niederlage, unterm Strich zählt jedoch vor allem: Der Ball rollt endlich wieder!

U9-1 | 13.11.2019

Große Freude bei der U9-1 nach toller Hinrunde

Mit einem bärenstarken 7:1 Auswärtssieg beim TuS Altenberge beendet die U9-1 eine ausgezeichnete Hinrunde auf dem Feld. Sehr zur Freude des Trainer-Trios Malte Surmann, Nick Zumdick und Julian Fricke entwickelt sich der kleine aber feiner Kader der Borussen-Juniors prächtig. Nun freuen sich Spieler, Trainer und Eltern auf die anstehende Hallensaison.

U9-1 | 14.10.2019

Eiskalt belohnt

Am Samstag waren die Borussen-Juniors zum letzten Auswärtspiel vor den Herbstferien zu Gast beim TUS Hiltrup. Nach einem frühen 0:1 Rückstand hat die U9-1 wieder einmal Moral und Kampfgeist bewiesen und noch vor der Pause den 1:1 Ausgleich erzielt. In der 2. Halbzeit waren die Jungs um Trainer Malte Surman nicht mehr zu bremsen. Sie spielten ihre drückende Überlegenheit aus und gewannen das Spiel am Ende absolut verdient mit 3:1. Danach ging es zur Belohnung in die Eisdiele La Perla, wo Elena und Mikki vom Borussen-Juniors Partner Restaurant Olympia eine Runde Eis für alle Spieler und Trainer spendierten.