1. Mannschaft I Saison 2019/20 | 03.12.2019

Per Hattrick die Spitze gefestigt - zwei Jahre ohne Heimpleite

Durch einen überzeugenden 4:2 (3:1) Heimsieg gegen den SV Burgsteinfurt hat die Erste die Spitzenposition in der Bezirksliga gefestigt. Ging das erste Saisonspiel in Burgsteinfurt noch mit 3:0 verloren, war an diesem Sonntag der verdiente Sieger Borussia Münster. Von Anfang an versuchte die Erste den Ball und den Gegner zu kontrollieren, was auch sofort gelang. Leider ging der Gegner in der 18. Spielminute glücklich in Führung. Borussia ließ sich aber nicht beirren und konnte das Spiel binnen weniger Minute drehen. Nach toller Vorarbeit von Sammy Betet, gelang Manoel Schug in der 29. Minute der Ausgleich. Schon zwei Minuten später schickte Hannes John Manoel Schug auf die Reise und schon führte die Erste. Noch besser kam es in der Nachspielzeit von Hälfte eins. Manoel Schug vollendete seinen Hattrick mit dem 3:1 nach Zuspiel von Lucas Ta vom 16er-Eck in den Winkel des Gästetores. Schon zur Pause gab es Szenenapplaus der vielen Borussenfans. In der zweiten Halbzeit stand Borussia etwas tiefer, ohne dem Gast wesentliche Torchancen zu erlauben. Dennoch gelang den Burgsteinfurtern in der 79. Minute der Anschluss. Jetzt versuchten die Gäste mit vielen hohen Bällen zum Ausgleich zu kommen. Die Erste konnte aber alles verteidigen. In der letzten Minute landete dann ein langer Abschlag von Philipp Oluts auf dem Kopf von Hannes John, der den Endstand herstellen konnte. Damit ist die Erste jetzt seid zwei Jahre zuhause ungeschlagen!

Nächsten Sonntag, 8.12. um 14.30 Uhr steht das letzte Spiel im Jahr 2019 an. Dann ist die Erste beim VfL Wolbeck zu Gast.

1. Mannschaft I Saison 2019/20 | 20.11.2019

Mit zwei Tagen Verspätung - Borussia ist Herbstmeister!

Durch den Rückzug der Zweiten des 1. FC Gievenbeck ist die Erste von Borussia Herbstmeister der Bezirksliga. Alle Punkte aus den Spielen gegen die Gievenbecker werden abgezogen. Das bedeutet, dass Emsdetten 05 und Borussia, die unentschieden gespielt haben, einen Punkt verlieren. Alle anderen Mannschaften haben ihre Spiele gewonnen und verlieren somit drei Punkte.

Übernächsten Sonntag, 1.12., ist Rückrundenstart. Der SV Burgsteinfurt ist dann zu Gast am Borussen, Anstoß ist um 15.30 Uhr.

1. Mannschaft I Saison 2019/20 | 19.11.2019

Fast Herbstmeister nach Sieg über Wilmsberg

Nur das Torverhältnis verhindert den Sprung an die Tabellenspitze. Mit einem glanzvollen 4:0 (3:0) Sieg im letzten Heimspiel der Hinrunde gelang es mit dem Spitzenreiter aus Greven gleich zu ziehen, da dieser gegen Wettringen verloren hat. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigte die Erste zu was sie im Stande sein kann. Nach einer frühen Torchance der Gäste übernahm Borussia das Kommando und erzielte in der 23. Minute durch eine sehenswerte Direktabnahme das 1:0 durch Leo Mikowsky nach mustergültiger Flanke von Tim Hermann. Schon wenige Minuten später (28.) konnte Manoel Schug mit einem platzierten Kopfball auf 2:0 erhöhen, ehe wiederum Manoel in der 42. Minute zum 3:0 im zweiten Versuch einköpfen konnte. So ging es mit einer beruhigenden Führung in die Pause. Mit Beginn der zweiten Hälfte versuchten die Gäste das Blatt zu wenden, ohne aber zu großen Chancen zu kommen. Immer wieder hatte die Erste gute Kontergelegenheiten, die leider nicht zu Toren führten. Ab der 72. Minute konnte Sammy Betet sein Comeback nach langer Verletzung feiern und freute sich nach Spielschluss entsprechend (Foto). Den Schlusspunkt unter die starke Leistung setzte Lucas Ta in der 93. Minute als er eine Vorlage von Hannes John mit dem „langen“ Bein ins Tor spitzeln konnte.

Jetzt ist erstmal eine Woche Pause. Am 1. Dezember beginnt die Rückserie mit dem Heimspiel gegen SV Burgsteinfurt. Anstoß ist um 15.30 Uhr am Borussen.

1. Mannschaft I Saison 2019/20 | 13.11.2019

Neuzugang Wilko stellt sich vor...

Moin liebe Borussen,
ich heiße Wilko Schmidt, bin 22 Jahre jung und trainiere seit knapp fünf Wochen bei der ersten Mannschaft mit. Seit der letzten Woche bin ich nun auch offiziell neues Mitglied bei Borussia Münster und ich freue mich auf die neue Herausforderung und eine hoffentlich erfolgreiche und schöne Zeit. Ursprünglich komme ich aus dem „hohen Norden“, genauer aus dem beschaulichen Neumünster in Schleswig-Holstein. Mein Lehramtsstudium hat mich nun nach Münster verschlagen, wo ich mich bereits super eingelebt habe. Mit der Borussia habe ich durch einen glücklichen Zufall, oder besser gesagt durch Lino Frisch, schnell einen tollen Verein gefunden, bei dem ich von Beginn an sehr gut aufgenommen wurde.

"Karriere-Daten" von Wilko: Ausgebildet wurde er in der Jugendabteilung des FC St. Pauli, ging dann zum VfR Neumünster und wechselte von dort zum in der Oberliga Schleswig-Holstein spielenden PSV Neumünster.

1. Mannschaft I Saison 2019/20 | 11.11.2019

Mentalitätssieg der 1. Mannschaft in Rheine

„Borussia und Mentalität“, da war doch was? „Die können doch nur auf ihrem kleinen Kunstrasen gewinnen!“ So oder so ähnlich hörten sich einige Kommentare von Gegner in letzter Zeit an. Diesen Sonntag wurden alle eines Besseren belehrt. Tiefer, schwer zu bespielender Rasen in Hauenhorst. Schon beim Einlaufen der Mannschaften sah man, was auf die Erste zukommen würde. Alle Spieler des Gegners waren gefühlt doppelt so groß wie unsere Spieler. Hauenhorst versuchte von Beginn an diesen Vorteil zu nutzen, aber Borussia stemmte sich mit Gewalt dagegen. Trotzdem konnte der Gastgeber nach 30 Minuten im Anschluss an eine Ecke in Führung gehen. So stand es dann auch zur Halbzeit. Nach der Pause schaffte es die Erste sofort den Gegner unter Druck zu setzen. Robert Flügel erzwang in der 57. Minute mit einer scharfen Hereingabe von links ein Eigentor der Hauenhorster und Borussia war wieder im Spiel. Wiederum Robert Flügel erzielte in der 67. Minute das 2:1. Hauenhorst wollte zurückschlagen, aber Borussia verteidigte hervorragend und auch Torwart Oluts leistete seinen Anteil mit einer tollen Leistung. In der 87. Minute setzte sich Neuzugang Wilko Schmidt auf der linken Seite durch und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Der Freistoß landete auf dem Kopf von Tim Gimbel und von da im Tor. Damit war das Spiel entschieden!

Nächsten Sonntag ist der SV Wilmsberg zu Gast am Borussen, Anstoß ist um 15.30 Uhr.

P.S: Auflösung der Frage auf unserem Instagram-Account - Es ist der junge Manoel Schug