1. Mannschaft I Saison 2019/20 | 13.12.2019

Mit Bauer und Aguiar ins 4. Jahr

Yannick Bauer zeigt es an. Borussia und das Trainergespann Yannick Bauer und Rene Aguiar gehen in das vierte gemeinsame Jahr. „Es war unser aller Wunsch, die überaus erfolgreiche Zusammenarbeit fortzusetzen. Wir freuen uns, dass wir mit den beiden in die vierte Saison gehen können.“ sagt Abteilungsleiter Bernd Rathmann.

2. Mannschaft | 11.12.2019

Mit vereinten Kräften zum Unentschieden.

Mit starker Personalnot reiste Borussia Münster 2 am Sonntag zum Auswärtsspiel an die Sentruper Höhe, wo sie auf IKSV Münster trafen. Es wurden 3 Spieler aus der 3. Mannschaft, 1 Spieler aus der 1. Mannschaft sowie beide Trainer benötigt, um die Spieler zu ersetzen die sich im Laufen der Hinrunde verletzt hatten. So startete die Partie an einem windigen und verregneten Sonntag auf Asche. Borussia kam bei Betrachtung der Gesamtsituation und der mäßigen Platzverhältnisse relativ gut ins Spiel. Man erspielte sich mehrere gute Gelegenheiten, wovon Christian Murschel eine davon in der 24. Minute zum verdienten 1:0 nutzte. IKSV kam in der ersten Hälfte des Spiels nur über Standardsituationen zu Chancen und nutzte ein wildes Rumgekicke nach einem Freistoß im Strafraum der Borussen glücklich zum 1:1. Kurze Zeit später kam ein Stürmer von IKSV im 16 Meterraum zu Fall und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Nun lag man trotz einer souveränen 1. Halbzeit zur Pause mit 2:1 zurück. In der 2. Halbzeit gab es die ersten 20 Minuten so gut wie keine nennenswerten Aktionen beider Teams, da man mit den Platzverhältnissen zu kämpfen hatte. Borussia verlor allerdings mit zunehmender Zeit die Stabilität in der Defensive, wodurch IKSV zu mehreren Möglichkeiten kam, die sie allesamt nicht nutzten. In der 73. Minute fiel dann Yannick Mikowsky im Strafraum der Gastgeber und der Schiedsrichter zeigte erneut auf den Punkt. Den folgenden Strafstoß verwandelte dann Ziad Abdelkrim zum verdienten 2:2 Ausgleich. Die restliche Spielzeit versuchte Borussia sich irgendwie zu mobilisieren, um dann doch noch die Führung zu erzielen, was allerdings nicht mehr gelang und das Spiel mit einem gerechten 2:2 Unentschieden endete.

1. Mannschaft I Saison 2019/20 | 10.12.2019

„Wintermeister“ trotz Niederlage

Leider beendet "die Erste" das Jahr 2019 mit einer Niederlage. In Wolbeck mussten sich die Borussen mit 4:2 (2:0) geschlagen geben. Nach 24 bzw. 28 Minuten traf der Gastgeber per Doppelschlag. Kurz nach der Pause konnte Manoel Schug verkürzen (47.). Doch schon in der 51. Spielminute konnte Wolbeck den alten Abstand wiederherstellen. Borussia mühte sich um den Anschluss, der leider erst eine Minute vor dem Ende gelang, Torschütze wiederum Manoel Schug. Jetzt drängte die Erste auf den Ausgleich, der leider nicht mehr glückte. Ein Konter der Gastgeber in der Nachspielzeit sorgte für den Endstand von 4:2. Ein kleiner Trost bleibt, denn Borussia verteidigte trotz der Niederlage Platz eins und überwintert dort.

Als nächstes folgen die Hallenturniere in Alverskirchen und Nienberge, ehe am 26.12. die Stadtmeisterschaften beginnen.

2. Damen | 10.12.2019

Borussia Damen II: Letztes Spiel für diesen Winter

Am Sonntag den 01.12.2019 traf die zweite Damenmannschaft auf den zweitplatzierten TuS Ascheberg. Es ist das erste Spiel der Rückrunde und die Borussinnen sind hoch motiviert trotz der kalten Temperaturen auf dem Rasenplatz. Das Spiel startete gut für Borussia, dennoch gelang es der Stürmerin Katharina Löhrke von Ascheberg in der 5. Minute die Abwehr auszutricksen und schoss das 1:0. Danach sammelten sich beide Mannschaften wieder und führten noch einen Wechsel durch. Borussia brachte Dorina de Mür ins Spiel, welche nun seit langer Zeit wieder auf dem Platz stand. Sie brachte sich super in das Spiel ein und klärte einige sehr gute Bälle. Nach einigen verpassten Torchancen war Ascheberg wieder am Zug und erhöhte auf 2:0 durch Lea Oesteroth.

Motiviert das Spiel noch zu drehen kamen die Borussinnen aus der Halbzeit. Die Abwehr stand gut und machte es den Stürmerinnen von Ascheberg nun schwieriger. Erst in der 73. Minute kam der 3:0 Treffer von Lea Oesteroth, den auch Emily Dieckhues nicht mehr halten konnte. Ein aufgeben war aber keine Option, daher kämpfte Borussia stark weiter. In der 84. Minute wechselten sie daher Heike Schulz ein um nochmal frischen Wind ins Spiel zu bringen. Es sollte heute einfach nicht sein, daher musste das Team den letzten Gegentreffer von Lea Oesteroth in der 88. Minute hinnehmen. Endstand 4:0, das Team hat stark gekämpft. Borussia II verabschiedet sich nun in die Winterpause und kommt mit vollem Elan und Ehrgeiz zurück.

Kader: Emily Dieckhues, Tülay Umut, Anja Schröder, Kathrin Ungru, Sophia Marie Heinlein, Eike Bramlage, Meike Holtmann, Helene Josephine Gießler, Luca Kaiser, Stefanie Kumpmann, Sarah Kumpmann, Heike Schulz, Dorina de Mür

1. Mannschaft I Saison 2019/20 | 03.12.2019

Per Hattrick die Spitze gefestigt - zwei Jahre ohne Heimpleite

Durch einen überzeugenden 4:2 (3:1) Heimsieg gegen den SV Burgsteinfurt hat die Erste die Spitzenposition in der Bezirksliga gefestigt. Ging das erste Saisonspiel in Burgsteinfurt noch mit 3:0 verloren, war an diesem Sonntag der verdiente Sieger Borussia Münster. Von Anfang an versuchte die Erste den Ball und den Gegner zu kontrollieren, was auch sofort gelang. Leider ging der Gegner in der 18. Spielminute glücklich in Führung. Borussia ließ sich aber nicht beirren und konnte das Spiel binnen weniger Minute drehen. Nach toller Vorarbeit von Sammy Betet, gelang Manoel Schug in der 29. Minute der Ausgleich. Schon zwei Minuten später schickte Hannes John Manoel Schug auf die Reise und schon führte die Erste. Noch besser kam es in der Nachspielzeit von Hälfte eins. Manoel Schug vollendete seinen Hattrick mit dem 3:1 nach Zuspiel von Lucas Ta vom 16er-Eck in den Winkel des Gästetores. Schon zur Pause gab es Szenenapplaus der vielen Borussenfans. In der zweiten Halbzeit stand Borussia etwas tiefer, ohne dem Gast wesentliche Torchancen zu erlauben. Dennoch gelang den Burgsteinfurtern in der 79. Minute der Anschluss. Jetzt versuchten die Gäste mit vielen hohen Bällen zum Ausgleich zu kommen. Die Erste konnte aber alles verteidigen. In der letzten Minute landete dann ein langer Abschlag von Philipp Oluts auf dem Kopf von Hannes John, der den Endstand herstellen konnte. Damit ist die Erste jetzt seid zwei Jahre zuhause ungeschlagen!

Nächsten Sonntag, 8.12. um 14.30 Uhr steht das letzte Spiel im Jahr 2019 an. Dann ist die Erste beim VfL Wolbeck zu Gast.

2. Mannschaft | 22.11.2019

Keine Punkte trotz starker Leistung

Am Mittwochabend stand nun endlich nach einer zweimaligen Verlegung das Flutlichtspiel gegen SC BG Gimbte statt. Um tabellarisch oben wieder Druck zu machen, musste die junge Bertels-Elf einen Sieg zuhause gegen den Tabellen-Dritten holen. Das neue, taktisch anspruchsvollere, 4-1-4-1 System vom letzten Sonntag kam auch am Mittwochabend wieder zum Vorschein. Nach letztem Sonntag hieß es an der guten Leistung der zweiten Halbzeit anzuknüpfen und weiter nach vorne zu schauen. Die Elf von Borussia startete sehr gut in die erste Halbzeit und machte über die ersten 40 min das komplette Spiel. Kleinigkeiten die am letzten Sonntag gefehlt haben, wie z.B. den Ball mit in die Bewegung mitzunehmen, und mit Mut und Selbstvertrauen Offensivakzente zu setzten, wurden in der ersten Halbzeit umgesetzt. Durch einen bitteren Fehler fiel in der 42. Minute das unglückliche und unverdiente 0:1 für den Sportclub Gimbte. Mit enttäuschten Gesichtern ging es zur Halbzeit in die Kabine. Nun hieß es für den Trainer Jens Bertels und seinem Co-Trainer Malte Vogt die Jungs wieder aufzubauen. Nach einer sehr motivierenden Ansprache kamen die Borussen wieder auf den Platz und wollten dort ansetzen wo sie zuletzt aufgehört hatten. Jedoch fiel nach drei Minuten das 0:2 für Gimbte, nach einer Ecke die unglücklich geklärt wurde und dankend angenommen wurde. Somit stand es nach 48 Minuten 0:2. Davon unterkriegen lassen haben sich die Borussen jedoch nicht und spielten weiterhin einen offensivfröhlichen Fußball. Allerdings gab es im letzten Drittel einige Probleme, es fehlte oftmals der letzte Pass oder der zu ungenaue Torabschluss. In der 88. Minute belohnte sich nun endlich die Borussia und traf durch das Geburtstagskind Ziad Abdelkrim (4. Saisontor) zum 1:2. Nun warf die Borussia in den letzten Minuten nochmal alles nach Vorne und versuchte noch den verdienten Ausgleich zu holen. Nach einer sehr gefährlichen Chance kurz vor Ende, pfiff der Schiedsrichter das Spiel jedoch ab und die junge Borussen-Elf verpasste erneut den Anschluss nach oben. Jetzt heißt es so weitermachen und mit viel Selbstvertrauen die guten Dinge aus den letzten beiden Spielen mitzunehmen, und sich über das spielfreie Wochenende auf die anstehende Rückrunde, gespielt wird am ersten Advent zuhause gegen den SC Sparkel, vorzubereiten um gut in die Rückrunde zu starten

1. Mannschaft I Saison 2019/20 | 20.11.2019

Mit zwei Tagen Verspätung - Borussia ist Herbstmeister!

Durch den Rückzug der Zweiten des 1. FC Gievenbeck ist die Erste von Borussia Herbstmeister der Bezirksliga. Alle Punkte aus den Spielen gegen die Gievenbecker werden abgezogen. Das bedeutet, dass Emsdetten 05 und Borussia, die unentschieden gespielt haben, einen Punkt verlieren. Alle anderen Mannschaften haben ihre Spiele gewonnen und verlieren somit drei Punkte.

Übernächsten Sonntag, 1.12., ist Rückrundenstart. Der SV Burgsteinfurt ist dann zu Gast am Borussen, Anstoß ist um 15.30 Uhr.

1. Mannschaft I Saison 2019/20 | 19.11.2019

Fast Herbstmeister nach Sieg über Wilmsberg

Nur das Torverhältnis verhindert den Sprung an die Tabellenspitze. Mit einem glanzvollen 4:0 (3:0) Sieg im letzten Heimspiel der Hinrunde gelang es mit dem Spitzenreiter aus Greven gleich zu ziehen, da dieser gegen Wettringen verloren hat. Vor allem in der ersten Halbzeit zeigte die Erste zu was sie im Stande sein kann. Nach einer frühen Torchance der Gäste übernahm Borussia das Kommando und erzielte in der 23. Minute durch eine sehenswerte Direktabnahme das 1:0 durch Leo Mikowsky nach mustergültiger Flanke von Tim Hermann. Schon wenige Minuten später (28.) konnte Manoel Schug mit einem platzierten Kopfball auf 2:0 erhöhen, ehe wiederum Manoel in der 42. Minute zum 3:0 im zweiten Versuch einköpfen konnte. So ging es mit einer beruhigenden Führung in die Pause. Mit Beginn der zweiten Hälfte versuchten die Gäste das Blatt zu wenden, ohne aber zu großen Chancen zu kommen. Immer wieder hatte die Erste gute Kontergelegenheiten, die leider nicht zu Toren führten. Ab der 72. Minute konnte Sammy Betet sein Comeback nach langer Verletzung feiern und freute sich nach Spielschluss entsprechend (Foto). Den Schlusspunkt unter die starke Leistung setzte Lucas Ta in der 93. Minute als er eine Vorlage von Hannes John mit dem „langen“ Bein ins Tor spitzeln konnte.

Jetzt ist erstmal eine Woche Pause. Am 1. Dezember beginnt die Rückserie mit dem Heimspiel gegen SV Burgsteinfurt. Anstoß ist um 15.30 Uhr am Borussen.

Trainer-Duo Rasch/Hellwich ist mit dem Verlauf der Hinrunde zufrieden.

1. Damen | 18.11.2019

Borussias Damen feiern Herbstmeistermeisterschaft

Am Sonntag, den 17.11.19 ergatterte die Geistelf von Borussia Münster einen 6:0 Auswärtssieg beim SW Havixbeck. Bei perfektem Fußballwetter kam die Borussia Elf schnell ins Spiel und in der 13. Minute war es Virginia Dieckhues, die nach einem abgewehrten Schuss von Ronja Steimann, die Borussia mit einem Nachschuss in Führung brachte. Nur zwei Minuten später schlug Jessica Kelly zu, die mit 22 geschossenen Toren nach nur 11 Spielen an der Spitze der Torjägerliste steht. Es war wieder Ronja Steimann die sich gekonnt im Mittelfeld durchsetzte und den Ball an der Grundlinie querlegte. Zehn Minuten später war es erneut das Duo Steimann/Kelly. Dieses Mal war es Jessy, die den Ball an der Grundlinie zurücklegte und Ronny, die den Ball verwandelte. Nachdem es 3:0 stand, folgte eine unsichere Phase der Borussinnen, welche bis zur 65. Minute andauern sollte. Die Borussiaelf war unkonzentriert, was Havixbeck jedoch nicht ausnutzen konnte. In der 77. Minute legte Jessica Kelly nach einer schönen Kombination im Mittelfeld den Ball für Laureen Otte quer, welche den Ball zum 4:0 verwandelte. Nur drei Minuten später revanchierte sich Otte und legte den Ball für Kelly vor, die dann 5:0 erhöhen konnte. Und als wären diese 5 Tore nicht schon genug gewesen, setze Steimann das i-Tüpfelchen auf einen hervorragenden Fußball-Sonntag und schoss fünf Minuten vor Spielenden nach einer gekonnten Einzelaktion das 6:0.

Durch den 2:1 Sieg der WSU gegen den Rivalen Kinderhaus kann die Damenmannschaft der Borussia nun den Herbstmeistertitel in der Saison 19/20 feiern und voller Motivation in die Rückrunde starten.

Kader: Lea Rüdiger, Mareike Harms, Janina Koch, Michelle Wichtrup, Inga Elsweier, Virginia Dieckhues, Joana Massa, Jessica Kelly, Laura Averkamp, Ronja Steimann, Paula Falke, Laureen Otte, Mona Klemme, Franzi Möcklinghoff

2. Mannschaft | 17.11.2019

Eine Mannschaft mit zwei Gesichtern

Zum letzten offiziellen Spieltag der Hinrunde traf Borussia II zu Hause auf den Mitkonkurrenten im Tabellenmittelfeld Altenberge. Personell immer noch stark dezimiert, gingen die Hausherren in einem neuen 4:1:4:1 System ins Spiel und fanden bei frischen 3 Grad die ersten 20-25 Minuten gut zueinander. Das Spiel war geprägt von gutem Stellungsspiel, positiver Stimmung im Team, guter Defensivarbeit und Akzenten nach vorn. Zu dem Zeitpunkt deutete noch Nichts auf ein Torspektakel, wie man es eigentlich nur vom Handball kennt, in diesem Ausmaße hin. Das erste Gesicht also…


Als in der 25. Minute der TuS aus spitzem Winkel im Fünfmeterraum die Führung erzielte, zeigte sich wie aus heiterem Himmel das zweite Gesicht der DJK. Die Stimmung kippte, Unstimmigkeiten im Verbund, hängende Köpfe und eine dadurch zunehmende Unsicherheit machte es dem TuS relativ einfach drei weitere Tore noch vor der Halbzeit (insgesamt innerhalb von 15 Minuten!) nachzulegen. Geschockt und völlig demotiviert retteten sich die Hausherren in die dringend benötigte Pause. Viel konnte man nicht mehr verlieren, also setzte der DJK wieder das erste Gesicht auf und ging fulminant in die zweite Hälfte. Wohlbemerkt ohne Wechsel oder Systemumstellung! Endlich belohnte man sich mit zwei schnellen Toren und fand den Anschluss. Es lag in der Luft das Spiel sogar noch zu drehen. Lauffreudig, spielintelligent, einsatzbereit und defensiv geordnet spielten die Gastgeber den geschockten TuS an die Wand. Selbst das überraschende 5. Tor der Gäste, zur erneuten Drei-Tore-Führung, ließ die DJK nicht aufhören weiter Druck zu machen. Auch hier fand man schnell die passende Antwort zum zwischenzeitlichen 3:5. Es waren ja noch 30 Minuten zu spielen, also weiter Vollgas. Ein nicht gegebenes Tor nach einer Ecke, ein misslungener indirekter Freistoß am Fünfmeterraum an den Außenpfosten und weitere Schussmöglichkeiten machten Hoffnung auf mehr als nur eine knappe Niederlage.


Doch leider machte die DJK den Altenbergern es 10 Minuten vor Schluss erneut leicht den alten Vorsprung wiederherzustellen, womit es um die junge Bertels-Elf geschehen war: Schlag auf Schlag wurden getreu dem Motto: „Jeder Schuss ein Treffer“, drei weitere Tore seitens des TUS erzielt. Den Schlusspunkt aber setzte Jannis Remke mit dem wohl schönsten Tor des Spiels (der Saison!), einem 25-Meter Hammer aus dem Halbfeld in den Winkel. Nur darüber freuen konnte sich in der 90. weder der Schütze noch der Rest des Teams so richtig, denn nun war Schluss und die Ratlosigkeit, wie man sich wiederholt 4 Tore in einer Halbzeit einfangen konnte, wieder da...

Herren Ü32 / Ü40 | 17.11.2019

Ü32 Kreismeisterschaft - Hervorragender 3. Platz

Mit einem dezimierten Kader reisten die Borussen nach Altenberge zur Ü32 Hallenkreismeisterschaften. Getreu dem olympischen Gedanken, dabei sein ist alles, wollten sich die Borussen so teuer wie möglich verkaufen. Im ersten Spiel gegen Herbern lag man schnell mit 0:2 zurück. Nach dem 1:2 Anschlusstreffer gelang Herbern Sekunden vor dem Schluss die 1:3 Entscheidung.
Im 2. Spiel unterlag man dann deutlich mit 0:4 gegen Gievenbeck. Im letzten Gruppenspiel trafen die "Alten Herren"  auf den ebenfalls bis dato sieglosen VfL Senden. Dies blieb auch so, denn die Borussen gewann verdient mit 3:1. Der 3. Platz in der Gruppe bedeutete, dass man im Viertelfinale auf eine richtig gute Spielgemeinschaft aus Schapdetten/ Appelhülsen traf.
Zwei schnelle Treffer überraschten den Gegner sichtbar. Danach verteidigten die Jungs was das Zeug hielt, sodass dem Gegner nur noch den Anschlusstreffer gelang und die Geistelf etwas überraschend ins Halbfinale einzog. Hier traf man wieder auf auf den 1. FC Gievenbeck und diesmal machte man es den Gegner wesentlich schwerer. Trotz guter Leistung musste man sich aber Ende mit 0:2 geschlagen geben. Im 9 Meter schießen um Platz 3 trafen die Borussen dann einmal mehr als die Gastgeber aus Altenberge und so freute sich die Mannschaft über einen tollen 3.Platz .

Fußball Seniorenabteilung | 14.11.2019

Alle Infos unserer Senioren-Mannschaften nun gebündelt abrufbar.

Ihr wollt alle Spielberichte oder Neuigkeiten unserer Seniorenteams auf einen Blick erhalten? Ja, das ist auf unserer neuen Homepage möglich. Setzt einfach auf der News-Archiv Seite der Seniorenabteilung euer Lesezeichen. Direkt zum News-Archiv