1. Mannschaft

Trikotpartner Engel & Völkers

News

1. Mannschaft | 05.10.2022

Partnerschaft mit Engel & Völkers jetzt auch durch Bandenwerbung im Borussen-Stadion sichtbar.

1. Mannschaft | 17.09.2022

Emin Bisljimi freut sich innerhalb einer Woche über zwei 4:0 Siege mit #borussiaeins und den 1. Damen in Recke

1. Mannschaft | 08.09.2022

Offizielles Mannschaftsfoto mit Trikotsponsor Engel & Völkers

Spielplan & Tabelle

Neuzugänge Saison 2022/23

Jacob Theuringer, talentiert und flexibel

Die Neuzugänge von #borussiaeins werden von Trinkgut Münster präsentiert.

Passend zum heutigen Trainingsauftakt kann auch Vollzug beim Wechsel von Jacob Theuringer gemeldet werden. Der 21-jährige, der in seiner Jugend beim SC West Köln gespielt hat, stößt vom FC Münster 05 zu den Borussen. Henry Hupe zum Neuzugang: „Jacob ist ein talentierter Spieler, der flexibel, gerade im zentralen Bereich, einsetzbar ist und eine hohe Spielintelligenz besitzt“.

Der „Neu-Borusse“ zu seinem Wechsel: „Ich wollte gern den nächsten Schritt machen. „Rolo“, mein alter Trainer bei 05, hat mir den Kontakt vermittelt und viel positives über Borussia erzählt, die Probeeinheiten haben mich dann sehr überzeugt.

 

 

Herzlich Willkommen bei Borussia, Jacob.

Hannes Moritz, robuster Innenverteidiger

Die Neuzugänge von #borussiaeins werden von Trinkgut Münster präsentiert.

Mit Hannes Moritz stößt ein weiterer großgewachsener Innenverteidiger zum Team der 1. Mannschaft. Der 23-jährige wechselt vom SC Nienberge an die Grevingstraße. Trainer Henry Hupe: „Hannes ist ein robuster Typ, war Stammspieler in der Kreisliga A und möchte nun versuchen höherklassig zu spielen. Ein entwicklungsfähiger Spieler, der gut zu uns passt“. Der Neuzugang zu seinem Wechsel: „Ich habe richtig Bock auf die neue Herausforderung und möchte mich hier weiterentwickeln. Die ersten Eindrücke vom Team und Verein sind sehr positiv“.

 

 

Herzlich Willkommen bei Borussia, Hannes.

Felix Klaphake mit internationaler Erfahrung

Die Neuzugänge von #borussiaeins werden von Trinkgut Münster präsentiert.

Vom niederländischen Viertligisten A.V.V. Swift wechselt nun mit Felix Klaphake ein routinierter Spieler zum Hupe-Team. Den 26-jährigen, der vor seinem Aufenthalt in Holland bei GW Mühlen in der Landesliga Weser-Ems spielte, zieht es aus beruflichen Gründen nach Münster. Der Coach der 1. Mannschaft freute sich auf den Innenverteidiger: „Felix ist ein erfahrener Spieler, der dem Team auf und neben dem Platz guttun wird. Mit ihm erhoffen wir uns u.a. auch eine Stabilität bei Standards der Gegner“.  Der Neuzugang zu seinem Wechsel: „Henry hat mich in unseren Gesprächen sofort begeistert. Der Verein mit seiner Philosophie ist mir direkt nach den ersten Eindrücken sehr sympathisch. Ich freue mich auf die neue Herausforderung“.  

 

Herzlich Willkommen bei Borussia, Felix.

Steffen Happe, variabler Außenverteidiger

Die Neuzugänge von #borussiaeins werden von Trinkgut Münster präsentiert.

Von der ebenfalls aus der Landesliga abgestiegenen TUS Wiescherhöfen wechselt Steffen Happe in das Geistviertel. „Im Rahmen meines Lehramtsstudium, hier mache ich aktuell den Masterstudiengang, zieht es mich nach Münster. In den Spielen, wo wir in der vergangenen Saison gegeneinander gespielt haben, fand ich Mannschaft und Verein sehr sympathisch und demzufolge habe ich den Kontakt zu Henry gesucht“, so der 23-jährige Außenverteidiger, der nach der vergangenen Spielzeit wieder etwas erfolgreiche Fußballspielen möchte. Henry Hupe zur Neuverpflichtung: „Steffen hat bereits im Vorfeld einige Male bei uns mittrainiert, mit ihm erhalten wir einen interessanten Spieler, der uns zusätzliche Optionen auf der Außenbahn ermöglicht.

 

Herzlich Willkommen bei Borussia, Steffen.

Toni Vogt, ein temporeicher Stürmer

Die Neuzugänge von #borussiaeins werden von Trinkgut Münster präsentiert.

Der 20-jährige Vogt kommt aus dem hessischen Dieburg und wurde bei der ortsansässigen DJK Viktoria ausgebildet. Im vergangenen Jahr zog es ihn studienbedingt nach Münster und er schloss sich vor Ort dem Landesligisten TUS Altenberge an. Von dort aus kommt er nun zu Borussia. Der BWL-Student zu seinem Wechsel: „Überall wo ich gefragt habe, genießt Borussia einen guten Ruf. Des Weiteren kann ich mich mit der Konzeption des Vereins total identifizieren. Ich freue mich auf die neue Herausforderung“. Henry Hupe über seinen neuen Stürmer: „Toni ist mir direkt aufgefallen, ein temporeicher Stürmer mit Qualitäten im Torabschluss. Das ermöglicht uns im Spiel einige Optionen“.

 

Herzlich Willkommen bei Borussia, Toni.

Jan Springeneer, ein weiteres Talent

Die Neuzugänge von #borussiaeins werden von Trinkgut Münster präsentiert.

Ebenfalls vom Landesligisten VfL Senden wechselt mit dem 20-jährigen Jan Springeneer ein weiteres junges Talent an die Grevingstraße. Coach Henry Hupe über den Neuzugang: „Jan ist in der Abwehrkette variabel einsetzbar und hat trotz seines jungen Alters schon Erfahrungen in der Landesliga sammeln können. Bei seiner Weiterentwicklung wollen wir ihn nun unterstützen“. Springeneer, der in der Jugend auch bei der DJK Dülmen spielte, zu seinem Wechsel: „Ich habe im Vorfeld nur Gutes über den Verein gehört, daher war mir nach dem Gespräch mit Henry sofort klar, dass ich zusage. Wir haben ein richtig gutes Team zusammen, ich habe richtig Lust darauf die gemeinsamen Ziele anzugehen und ich meinen Beitrag dazu leisten kann“.

Herzlich Willkommen bei Borussia, Jan

Mit Marcel Berik kommt Erfahrung

Die Neuzugänge von #borussiaeins werden von Trinkgut Münster präsentiert.

Vom Landesligisten VfL Senden wechselt zur kommenden Saison Marcel Berik zu #borussiamünster. „Mit seinen 29 Jahren wird er als gestandener Spieler der jungen Truppe sicherlich guttun“, so Trainer Henry Hupe über den als Außenverteidiger eingeplanten Neuzugang. Den Ur-Sendener, der nur mit einer kurzen Unterbrechung seit den Bambini beim VfL spielte, zieht es nun beruflich und wohntechnisch nach Münster. „Die Gespräche mit Henry haben mich überzeugt, genauso wie das ambitionierte Umfeld. Ich hoffe, dass ich u.a. mit meiner Erfahrung meinen Teil dazu beitragen kann, damit wir eine erfolgreiche Saison spielen“, so Berik. 

Herzlich Willkommen bei Borussia, Marcel

Hafani Bouraima wieder bei Borussia

Die Neuzugänge von #borussiaeins werden von Trinkgut Münster präsentiert.

 

Hafani wurde bei den #borussenjuniors ausgebildet und kommt nun nach den Stationen u.a. Borussia Dortmund (U16/U17) und Preußen Münster (U19) zurück an die Grevingstraße. Nach schwerer sowie langwieriger Fußverletzung befindet er sich aktuell im Aufbautraining.

Hafani: „Ich möchte nach der langen Verletzungspause jetzt erstmal wieder in Tritt kommen und dann versuchen mit der Mannschaft die gesteckten Ziele zu erreichen. Des Weiteren freue ich mich, dass ich auch wieder mit Mats, Nick und Marco, mit denen ich ja schon früher in der Jugend gekickt habe, zusammenspielen zu können“.

Sein neuer/alter Trainer Henry Hupe über den offensiven Flügelspieler: „Ich kenne Hafani ja sowohl außer meiner Borussen-Zeit aber auch aus der U19 bei Preußen. Er hat so ein unglaubliches Potential, dass er hoffentlich abrufen kann, wenn er wieder fit ist. Dabei möchten wir ihm helfen um dann ggf. auch den Schritt in höhere Ligen zu schaffen“.

Hafani, herzlich Willkommen zurück.  

Trainings- und Spielbetrieb

Bei Fragen rund um den Trainings- und Spielbetrieb oder bei Spielverlegungswünschen wenden Sie sich bitte direkt an Alexander Budde. Sie erreichen ihn telefonisch unter 0173-9105408 oder per E-Mail