Die U17-Juniorinnen haben sich über die zahlreiche Unterstützung im Topspiel sehr gefreut.

U17-Juniorinnen | 21.05.2022

U17 Mädels mit starkem Platz 2

Die Saison der U17 Juniorinnen fand ihren Höhepunkt am Kanal. Im Spitzenspiel der punktgleichen Tabellenführer von Saxonia I und unserer Borussia sollte die Entscheidung im Meisterschaftskampf fallen.

Das Trainerduo um Greta und Andre erwartete ein körperbetontes Spiel in dem die Saxonen ihre schnellen Stürmerinnen in Szene setzen wollten. Wir hielten mit einer Viererkette dagegen, mussten aber bei aller defensiven Stabilität auch offensiv Akzente setzten. Bereits in Minute vier schien der Plan aufzugehen und wir gingen in Führung. Svea erzwang hier ein Eigentor und die mit über 80! Borussia-Fans gefüllte Tribüne bebte. Lange hielt die Führung aber nicht und Saxonia glich nach einer Ecke aus. Das von vielen Zuschauern reklamierte Handspiel war wohl kaum zu erkennen. Es entwickelte sich ein richtiges Spitzenspiel, die Mädels schenkten sich keinen Zentimeter Kunstrasen und die beiden Fanlager kamen auf ihre Kosten.
Nach der Pause waren es wieder unsere Mädels die den besseren Start hatten. Nach einem unfassbaren Dribbling von Liz war es schon wieder ein erzwungenes Eigentor das uns in Minute 49 in Führung brachte. In dieser Phase waren wir spielbestimmend, dass Spielglück (nicht gegebener Elfmeter, indirekter Freistoß im 16er) kam uns aber irgendwie abhanden. Dramatisch wurde es zwischen der 66. und 70. Minute als wir die Saxonen zurück ins Spiel brachten und mit 3:2 in Rückstand gerieten. Natürlich gingen wir jetzt offensiv ins Risiko, konnten uns aber nicht mehr entscheidend in Szene setzen. Diese wohl bitterste Niederlage tut richtig weh und die Verarbeitung dauert noch immer an.

Wir können uns nichts vorwerfen, haben sportlich alles gegeben und sind unfassbar stolz auf unsere Truppe. Wir sind in diesem Spiel mindestens auf Augenhöhe gewesen, mit Blick durch die Borussen-Brille spielerisch überzeugend und unser junges Team (6 x noch U15 spielberechtigt) ist körperlich an ihre Grenzen und darüber hinaus gegangen. Wenn die Tränen getrocknet und alle Verletzungen auskuriert sind, wird der Stolz die Enttäuschung ablösen.

Die Stimmung war einmalig und wir möchten uns bei allen bedanken die uns heute so unfassbar unterstützt haben. Eltern, Geschwister, Familien, U15, U13, 1. Damen und 2. Damen mit Trainern, Vereinsvertreter und -offizielle, Fans und alle die ich vergessen habe - DANKE, ihr seid spitze!

Drei Tage später haben wir das letzte Spiel der Saison mit 3:0 gegen die "Zweite" von Saxonia gewonnen (Traumtor Kati, Frida mit dem ersten Saisontreffer, Inga nach toller Kombination über Halima). Das Team hat Charakter, daran zweifelte aber eh niemand.

Die Saison 2021/2022 beenden wir so auf dem zweiten Platz. In 21 Spielen (in der Tabelle fehlen die drei Begegnungen/Siege gegen die zurückgezogen Teams) haben wir nur ein Match verloren und nur vier Gegentreffer kassiert. Dazu ist die sportliche Entwicklung aller 19 Mädels auf und neben dem Platz eindeutig erkennbar. Diese Basis wird uns allen bei Borussia noch viel Freude bereiten - unsere Geschichte ist noch nicht zu Ende erzählt.

Wir gratulieren dem Team von Saxonia I zur Meisterschaft und wünschen viel Erfolg in der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga.

Nach der Saison ist vor der Saison:
Die Borussinnen werden auch in der nächsten Saison hoch motiviert an den Start gehen. Von der Staffelleitung wünschen wir uns eine angemesse Einteilung der Liga mit 11er Teams und die Änderung der Spielbestimmungen (wenn schon 9er, dann große Tore und keine Jugendtore). Dazu bitte deutlich weniger Spielabsagen, Nichtantritte, Verlegungen, spontane Reduzierungen der Spieleranzahl und Teamrückzüge in der Saison. Nur so bleibt der Mädchenfussball attraktiv!

Hier geht es zum Video auf Youtube

Fußball Jugendabteilung | 20.05.2022

LSB-Aktion „Ehrenamt überrascht“: Die Überraschung für Jochen Klosa ist geglückt.

Im Rahmen der vom Landessportbund NRW ins Leben gerufenen Aktion „Ehrenamt überrascht“ wurde nun Jochen Klosa von Irmhild Venschott, 2. Vorsitzende von Borussia Münster, und von Michael Schmitz, Vorsitzender des Stadtsportbundes Münster, in der Tat überrascht.

Unter dem Vorwand ein Gespräch mit einem potenziellen Trikot-Sponsor zu führen, wurde der Vereinsjugendobmann und Verantwortliche des Vereinsmarketings zu einem Hallentraining der Mädchenmannschaften in die Sporthalle gelockt. In der Halle, die er mit verbundenen Augen betreten musste, bereiteten die #borussenmädelz dem sichtlich verdutzten Klosa mit einem Konfetti-Feuerwerk einen tollen Empfang. Im Anschluss richteten die Vertreter des LSB, Michael Schmitz und Irmhild Venschott Dankesworte an den Überraschten, stellten dabei sein langjähriges Engagement rund um den Verein heraus, und überreichten kleinere Präsente.

Irmhild Venschott: „Ohne Jochen würde die Jugend-Fußballabteilung aber auch der Verein nicht da stehen, wo wir stehen. Exemplarisch möchte ich hier nur an den Borussen-Ferienpark im vergangenen Jahr erinnern, an dem über 1.500 Kinder teilgenommen haben. Das war ein sensationelles Event und sucht in Münster und Münsterland seinesgleichen. Mit der Aktion wollten wir einfach mal Danke sagen“. Der sichtlich erstaunte Klosa: „Die Überraschung ist geglückt, damit habe ich ja nun überhaupt nicht gerechnet. Mein Leitsatz ist ja das Lob, Dank und Anerkennung die Währung des Ehrenamtes ist, umso mehr freue ich mich über die Würdigung meiner Arbeit auf diese Art und Weise“.

Hier geht es zum Video auf Youtube

Die #borussenjuniors hatten bei ihrem "FUNino-Debüt" Spaß und viele Erfolgserlebnisse

Borussen-FUNino | 18.05.2022

FUNnio-Premiere für die U8-1 und U8-2-Junioren

Erstmals kickten die beiden Teams bei der monatlichen vereinsinternen FUNino-Spielrunde gegen den Ball. Und das ist durchaus sinnvoll, denn schließlich werden sie ab 2024 auch hochoffiziell in den samstäglichen Wettspielen im 3 gegen 3 auf 4 Minitore spielen. Dann nämlich führt der DFB bundesweit flächendeckend neue Spielformen ein, die FUNino-Spiele zum Schwerpunkt haben.

Zum Auftakt gestern war alles angerichtet. Hervorragendes Wetter, sehr gut vorbereitete Trainer und hochmotivierte Kinder. Da passt es ins Bild, dass nahezu jedes Spiel spannend bis zur letzten Minute war. 5:4, 3:2, 3:3 lauteten am Ende viele Ergebnisse der insgesamt 10 Spiele. Am Ende setzten sich denkbar knapp die Rabauken (9 Punkte) vor den Lausbuben (ebenfalls 9 Punkte) durch. Das Besondere hierbei: Beide Teams trafen im letzten Spiel im Modus jeder gegen jeden zufällig aufeinander. Die Lausbuben mussten mit 2 Treffern Differenz gewinnen, um sich den Turniersieg zu sichern. Am Ende war es denkbar knapp: Beim 5:4-Sieg fehlte nur ein einziger Treffer, so dass die Rabauken jubeln durften.

Ähnlich spannend ging es dahinter zu: Die Rotzlöffel und die Rebellen lieferten sich ebenfalls ein Kopf an Kopf Rennen, aus dem erstere eine Nasenspitze voraus über die Ziellinie gingen. Beide Teams hatten im Turnierverlauf 13 Mal getroffen. Die Rotzlöffel kassierten allerdings „nur“ 14 Gegentreffer, während sich die Rebellen über 15 Gegentore ärgerten. Auf Platz 5 landeten die Rowdys mit zwei Punkten.

Hier die Turnierergebnisse. Zur nächsten FUnino-Spielrunde sind die U7-Junioren eingeladen.

Die #borussenmädelz der U17 hoffen auf zahrleiche Unterstützung beim Topspiel.

U17-Juniorinnen | 16.05.2022

Die Meisterschaft entscheidet sich am Kanal – Seid dabei!

Die geplante englische Woche kam erneut nicht zustande. Das lange Zeit als Meisterschaftsfavorit gehandelte Team von GW Amelsbüren bekam keine Mannschaft zusammen und entschied sich für den Spielverzicht. Die drei Punkte gehen damit (am grünen Tisch) an uns. Wir hätten eine sportliche Entscheidung in der heimischen Borussen-Arena bevorzugt – richten den Fokus aber in die Zukunft, sind positiv und voller Vorfreude!

Mehr Dramatik geht kaum! Die punktgleichen Teams von Saxonia I und unserer Borussia treffen sich zum direkten Duell und zur Vorentscheidung im Kampf um die Meisterschaft am Mittwoch 18.05.2022. Nach dem 0:0 im Hinspiel müssen wir gewinnen um das direkte Duell für uns zu entscheiden (Saxonia hat das deutlich bessere Torverhältnis). Am Kanal steigt der Showdown um 18.30 Uhr.

Eltern, Geschwister, Freunde, Verwandte, Fans und alle mit der Borussia im Herzen sind herzlich eingeladen. Lasst uns gemeinsam den Kanal stürmen und unterstützt die Mädels der U17-Juniorinnen – wir freuen uns auf euch! Alle in Rot heißt unser Motto.

Vereinsjugendobmann Jochen Klosa (li.) und Trainer Ziad Abdelkrim (re.) freuten sich den ukrainischen Kindern ein paar unbeschwerte Stunden bereiten zu können.

Freizeit & Event | 12.05.2022

Borussia Münster lädt ukrainische Kinder zum Fußballcamp ein

Egal welche Sprache du sprichst oder wo du herkommst – Fußball verbindet! Nach diesem Motto verfährt der Verein, der sich im hohen Maße der Integration verschrieben hat, seit Jahren. Deutlich sichtbar durch die viele ausgezeichneten Projekte.

Dem Vereinsjugendobmann Jochen Klosa war nach dem der russische Angriffskrieg auf die Ukraine begann und dessen Folgen abzusehen waren sofort klar, dass man den geflüchteten Kindern, die im Geistviertel bei Freunden, (Gast-) Familien oder in Unterkünften Zuflucht gefunden haben, ein Angebot schaffen muss, um den sorgenvollen Alltag etwas aufzulockern und ein kleines Stück Normalität zu schaffen.

Dank der zusätzlichen Unterstützung durch die Partner der Borussen-Ferienfreizeiten konnte man spontan neun ukrainischen Kindern eine kostenloses Mitmachen am Fußball- und Bewegungscamp zu Ostern ermöglichen. Fehlendes Equipment wurde kurzerhand mit Unterstützung aus der Elternschaft besorgt und so stand einer Teilnahme nichts mehr im Wege.

„Es war aufgrund der Verständigungsschwierigkeiten am Anfang nicht ganz einfach gewesen“, gab Trainer Ziad Abdelkrim nach der Ferienfreizeit zu, denn Englisch sprechen die wenigsten Kinder. „Die Verständigung auf und neben dem Platz hat aber mit Händen und Füßen oder auch mit der Hilfe von Übersetzungsapps prima funktioniert“, ergänzt der lizenzierte Übungsleiter.

„Ich glaube die eingeladenen Kinder, aber auch alle anderen TeilnehmerInnen, hatten in den 4 Tagen im Ostercamp viel Spaß und haben wichtige Erfahrungen sammeln können. Es war schön zu sehen, wie die Kinder ohne Berührungsängste auf dem Platz spielend in Kontakt gekommen sind und auch erste Freundschaften geschlossen wurden. Mein Dank gilt den am Camp beteiligten Trainern und den Borussen-Juniors Partner für die Unterstützung“, so Organisator Jochen Klosa.

Im Anschluss des Ferienangebotes stellen die geflüchteten Kinder nun ihr Können in den altersgerechten Mannschaft unter Beweis und sind voll im Trainingsalltag aber auch bei sonstigen Freizeitaktivitäten der Borussen-Juniors eingebunden.

Partner der Borussen-Ferienfreizeiten

GTÜ Troschel & Holthenrich - Firmengruppe Hermann Brück - Trinkgut Münster - Druck Drauf - Volksbank Münsterland Nord

Die #borussenmädelz der U17  vor der (englischen) Woche der Entscheidung mit gleich 3 Topspielen.

U17-Juniorinnen | 09.05.2022

U17 Mädels fiebern dem Showdown entgegen

Wir sind im Mai und die Saison neigt sich dem Ende zu. Für unsere Mädels der U17 Juniorinnen beginnt jetzt die wohl spannendste Phase der Saison. Ziel 1 war erreicht - zum teenagerunmenschlichen Zeit (8.15 Uhr am Samstag!) waren alle Mädels da und wir machten uns auf den Weg nach Senden.

Das Hinspiel gegen die JSG Ottmarsbocholt/Senden ist noch in guter Erinnerung. Insbesondere die herausragende Torhüterin (und das kleine Jugendtor) sorgte dafür, dass es „nur“ 3:0 endete. Die Chancenverwertung rückte daher auch heute in den Fokus. Zumindest theoretisch, denn es war wieder mal improvisieren gefragt und wir spielten auf 7er Feld, wie in der E-Jugend. Macht keinen Spaß, wir nehmen es aber wie es kommt, bleiben positiv und halten die Stimmung und Anspannung im Team aufrecht. In einer sehr einseitigen Partie haben wir 14:0 gewonnen. Noch erfreulicher war es, dass sich gleich sechs Mädels in die Torschützenliste eingetragen und sich so für die guten Trainingsleistungen selbst belohnt haben. Lia (1x), Liz (2×), Inga (2x), Alexia (2x), Kati (3x) und Svea (4x) trafen beim Kantersieg.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel:
Noch drei Topspiele innerhalb von 8 Tagen. Das letzte Heimspiel der Saison steigt gegen Amelsbüren (14.05.) bevor wir jeweils auswärts gegen den punktgleichen Tabellenführer von Saxonia I (18.05.) und Saxonia II zum Saisonfinale antreten (21.05.). Die Rechnung ist ganz einfach – wir wollen 9 Punkte aus diesen drei Topspielen, dann gewinnen wir die Meisterschaft und nehmen an der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga teil. Die gute Nachricht ist: Wir haben es selbst in der Hand! Unterstützt die Borussinnen bei Ihrem großen Ziel - wir freuen uns auf euch.

Das Move-Festival war ein Riesenerfolg. Über 1.600 Gäste probierten sich an unzähligen Sport- und Mitmachangeboten aus.

Freizeit & Event | 09.05.2022

Move-Aktionstag sprengt mit über 1.600 Besuchern die Erwartungen.

Am gestrigen Sonntag, 8. Mai 2022, fand das MOVE Festivalin Kooperation mit der Deutschen Sportjugend, der Sportjugend Nordrhein-Westfalen, dem Stadtkreissportbund Münster, der Sportjugend Münster und vielen weiteren Vereinen, Verbänden und Gruppen auf der Sportanlage von Borussia Münster statt.

Die über 1.600 Gäste, darunter 1.000 Kinder und Jugendliche sowie 120 ehrenamtliche Helfer*innen sorgten für ein Riesenspektakel an der Grevingstrasse. “Wir können mit großem Stolz sagen, dass Münster, das bisher mit weitem Abstand größte Bewegungsfest nach dem Corona-Neustart auf die Beine gestellt hat", bilanzierte Jens Wortmann, Vorsitzender der Sportjugend NRW.

Neben den vereinseigenen Spielattraktionen wie u.a. Bubble-Ball, Fußball-Dart und Hüpfburgen gab es Dutzende von Bewegungsangebote, darunter auch viele relativ neue Sportarten wie Parkour, Calisthenics, Lacrosse, Hobby-Horsing, Rugby, Cheer-Leading oder Fitnesstraining mit einer Virtual Reality Brille.

Christina Gassner, Geschäftsführerin der dsj, war hochzufrieden: „Der Aktionstag in Münster war aus unserer Sicht ein voller Erfolg. Es war einfach schön zu sehen, mit welcher Begeisterung für Sport und Bewegung die vielen Kinder und Jugendlichen die Fülle von Sportangeboten bei strahlendem Sonnenschein angenommen haben“.

Auch die Verantwortlichen des Vereins sind rundum zufrieden. „So ein Großevent so reibungslos durchzuführen, darauf können wir stolz sein. Dies ist aber nur durch die Mithilfe der unzähligen HelferInnen aus allen Bereichen des Vereins möglich. Jetzt haben wir am 26. Mai noch unseren Bunten Familientag, an dem wir wieder eine stattliche Anzahl an BesucherInnen erwarten, vor der Brust und dann machen wir erstmal eine große „Helfer-Party“, so Organisator Jochen Klosa.

Bildergalerie

U9-Juniorinnen präsentieren stolz ihre neuen Trikots die Winfried Keuthage (o.l.), Inhaber der Schwerpunktpraxis für Diabetes und Ernährungsmedizin gesponsert hat.

Fußball Juniorinnen U9 | 04.05.2022

U9-Juniorinnen: Große Freude über neue Trikotgarnitur

Seit einigen Monaten trainieren und spielen die #borussenmädelz der U9 mit viel Spaß sowie großem Eifer im Verein Fußball und durften sich sogar schon über gewonnene Spiele freuen. Was den jüngsten Borussinnen bisher allerdings fehlte, war ein richtiger „Borussen-Trikotsatz“.

So sprach Irmhild Venschott, Verantwortliche für den Mädchen- und Frauenfußball im Verein, das Thema Ausstattung bei einem Elternabend an und bat um Mithilfe bei der Suche nach Unterstützern. Beim nächsten Training kam daraufhin Winfried Keuthage, Inhaber der Schwerpunktpraxis für Diabetes und Ernährungsmedizin MedicalCenter am Clemenshospital, auf „Irmi“ zu und sicherte ihr die Finanzierung der entsprechende Ausstattung für die Mädchen zu.  

Nun war es endlich so weit, die neuen Trikots wurden sehr zur Freude der Mannschaft am Sportplatz übergeben. Das obligatorische Gruppenbild mit dem Sponsor durfte selbstverständlich nicht fehlen. Winfried Keuthagen: „Ich finde Borussia macht eine großartige Jugendarbeit, gerade auch im Mädchenbereich, bietet in den Sommerferien sogar ein Mädchen-Fußballcamp an. Meine Tochter fühlt sich super wohl hier, hat viel Spaß und da war es für mich selbstverständlich die Mannschaft und den Verein zu unterstützen“.

Startklar für das Move-Festival am 08. Mai: Die Vereine Münster Mammuts, Parkour-Münster und die Münster Mohawks, Jochen Klosa von der DJK SV Borussia Münster, Jens Wortmann Sportjugend NRW, Robin Schneegaß vom SSB Münster, die VGS Münster und Birgit Reschke vom Sportbildungswerk.

Freizeit & Event | 03.05.2022

Move-Festival - Bundesweites Aktionsfest am Sonntag bei Borussia Münster

Let’s MOVE! Es darf getobt, gespielt und ausprobiert werden. Nahezu 1001 Sportarten stehen am 08 Mai 2022 zwischen 14.00 Uhr und 18.00 Uhr (Einlass ab 13:00 Uhr) auf der Sportanlage von Borussia Münster für Groß und Klein zur Verfügung und warten darauf, ausprobiert zu werden. Das MOVE Festival ist einer von drei bundeszentralen Aktionstagen in ganz Deutschland, das in Münster von der Sparkasse Münsterland Ost unterstützt wird.

Ins Leben gerufen wurde das Bewegungsfest von der Deutschen Sportjugend gemeinsam mit dem Schirmherrn Vincent Weiss. „Nach der langen Corona-Phase zielen wir mit der Veranstaltung darauf ab, Kinder und Jugendliche mit Spaß und Musik in Bewegung zu bringen“, sagt Jens Wortmann Vorsitzender der Sportjugend NRW. Michael Schmitz, Vorsitzender des SSB Münster ergänzt: „Wir wollen an diesem Tag Freude an Sport und Gesundheit vermitteln und sind stolz darauf, dass dieses besondere Leuchtturmprojekt am Sonntag in der Sportstadt Münster stattfindet.“

Der bunte Aktionstag für die ganze Familie auf der Sportanlage von Borussia Münster an der Grevingstraße 32 verspricht abwechslungsreich zu werden. Angeboten werden Spielattraktionen wie Bubbleball, Fußball-Dart, Hüpfburgen und Spikeball, darüber hinaus gibt es zahlreiche Mitmachangebote und ein vielseitiges Rahmenprogramm. Für das leibliche Wohl während der Veranstaltung wird ebenso gesorgt sein. Mit dabei sind die Münster Mammuts mit Cheerleading und einer Einführung in die Sportart Amercian Football, der Sportverein Parkour Münster mit spannenden Workshops und die Münster Mohawks, die ihre Sportart Lacrosse vorstellen möchten. Für gute Laune sorgen ebenso die Sportjugend vom Kreis Coesfeld, die Inklusionssportgruppe der Special Olympics, Rugby Tourist Münster und der Verein für Gesundheitssport und Sporttherapie mit Reiki und Yoga. Auch der Pferdesport wird mit Hobbyhorsing mit von der Partie sein. Die DJK SV Borussia Münster bietet Calisthenics und Boule an. Neben den Spielattraktionen werden zusätzlich rund 50 Bewegungsspiele aufgebaut, darunter Bogenschießen, Slacklines, Pedalos, Fußball-Billard, Basketballkörbe, Beach-Volleyball, Gladiator-Arena, div. Wurfspiele, Hüpfbälle und zahlreiche Gesellschafts- und Geschicklichkeitsspiele. Das Bühnenprogramm startet um 14.00 Uhr.

Die Teilnahme am Aktionstag ist kostenfrei. Anmeldung unter www.move-fest.ms oder direkt vor Ort (Tageeinlass).

Die U17-1 der Borussen-Juniors mit deutlichem Heimsieg gegen die Gäste vom TUS Recke.

U17-1 | 01.05.2022

Kantersieg gegen überforderten Gegner!

Unsere B-Jugend spielt zu Hause und möchte die verdiente Niederlage in der letzten Woche vergessen machen. Gegner ist der TuS Recke. Derzeit stehen sie auf einem direkten Abstiegsplatz und benötigen jeden Punkt.

Borussia startet druckvoll. Der erste Angriff, der erster Abschluss. Paul flach ins kurze Eck. Der Torwart hält. Das 1:0 fällt in der dritten Minute. Paul stochert den Ball ins Tor. Sehr schöner Angriff. Benedikt schickt David steil, der spielt überlegt in die Mitte. Levin Es steht 2:0 in der 10. Minute. Recke muss aufpassen, dass das Spiel nicht schnell entschieden ist. Viel Gegenwehr trifft  unsere Mannschaft bislang nicht. Levin grätscht dem Verteidiger den Ball weg. Das Team wirkt wacher als in der vergangenen Woche. Recke ist überfordert. Nach einer Ecke folgt der Konter unserer Mannschaft. Das hätte der dritte Treffer sein müssen. Freistoß von Moritz. 20 Meter. Zentrale Position. Der Ball ist drin. Der Abseitspfiff unterbricht den Torjubel. 20 Minuten gespielt. Ecke. David köpft über das Tor. Recke wird in der 27. Minute zum ersten Mal gefährlich. Ein Schuss aus der zweiten Reihe. Ryan klärt nach Außen. Den Abpraller kann Recke nicht verwerten. Borussia reagiert und macht das 3:0. Flachschuss von Ali aus 14 Metern ins lange Eck. Das 4:0  folgt kurz danach. Paul legt den Ball ins Tor, nachdem er klasse freigespielt wurde. Sehr einseitige Partie bislang. 35 Minuten gespielt. Fast das fünfte Tor. Paul spielt auf David, der trifft das Außennetz.

Halbzeit. Unsere Mannschaft ist in allen Belangen überlegen, nutzt ihre Torchancen, wenn es auch durchaus schon etwas höher stehen könnte. Nikita kommt für Gideon neu im Spiel.

Wiederanpfiff. Nikita wird vor dem 5:0 schön freigespielt. Acht Meter vor dem Tor schießt er unhaltbar oben rechts rein. Das 6:0 fällt in der 51. Minute. Schöne Flanke von Lasse. David an die Latte. Levin aus sechs Metern ins Tor. Auch in der zweiten Halbzeit gibt es eine kleine Chance für Recke, der Freistoß ist aber ungefährlich. Im Gegenzug macht Levin mit einem Volley das 7:0. Es sind noch 20 Minuten zu spielen. Phil mit einem klasse Heber aus 18 Metern zum 8:0. 62 Minuten gespielt. Vor dem 9:0 kommt der eingewechselte Leonor zum Flanken. Nikita köpft den Ball ins Tor. Auch Moritz zählt zu den Torschützen. 10:0 mit einem Flachschuss aus 16 Metern. Nach einem Foul an Nikita gibt es Elfmeter. Benedikt bleibt locker und schießt flach unten rechts das 11:0 in der 70. Minute. Doppelwechsel. Leon für Paul und Mika für Ali. Max mit einem sehenswerten 40-Meter-Pass über den Platz auf Nikita, der legt quer. Der Torwart hält. 12:0 nach einer Ecke. Der Ball ist erst zu lang. Dann spielt Max in die Mitte. Lasse nimmt den Ball an und spielt ihn clever an den zweiten Pfosten. Leonor schiebt ein. 69 Minuten gespielt. 13:0 in der letzten Minute durch Moritz. Freistoß!

Fazit. Eine sehr einseitige Partie. Ein überforderter Gegner, der noch vier Spiele hat, um gegebenenfalls Coesfeld zu überholen. Unsere Mannschaft hat einen überzeugen Sieg errungen. Die schweren Spiele warten allerdings noch.