Juniorinnen U15 JG 2005/06 | 16.12.2019

U15 Mädels überwintern auf dem 1. Platz

Nach dem Gewinn der Findungsrunde sind wir auch in der Meisterschaft optimal gestartet. Nach dem hart umkämpften 2:1 Sieg gegen das Topteam aus Kinderhaus (2 x Yella) folgte der spielerisch überzeugende 5:0 Heimsieg gegen Telgte (2 x Lucy, Joyce, Kati, Lia).

Für den letzten Kick des Jahres 2019 reisten wir an den Kanal zum TuS Saxonia Münster.  Ein harter Brocken und defensiv nur sehr schwer zu überwinden. Durch einige verletzungsbedingte Ausfälle mussten wir das ganze Spiel über ordentlich rotieren. Viele Mädels kamen so auf ganz ungewohnten Position zum Einsatz, haben ihre Sache aber ausgezeichnet gemacht. Defensiv haben wir kompakt und laufintensiv verteidigt und kaum etwas zugelassen. Offensiv konnten wir heute leider nicht die Torgefahr vor die gegnerische Hütte bringen. Die Größen- und Altersunterschiede waren einfach zu groß. Nach einer kämpferisch tollen Teamleistung  endete dieses Spiel mit einem verdienten 0:0.  Am Ende überwintern wir so auf dem ersten Platz (den wir uns gemeinsam mit dem punkt- und torgleichen SV Herbern teilen).  Für unsere junge Truppe ein richtig tolles Ergebnis.

Nach einem herausragenden Fussballjahr 2019  gehen wir nun in die verdiente Winterpause und starten erst am 07.03 wieder mit dem Ligabetrieb.  Allerdings legen wir bis dahin nicht die Beine hoch, sondern wollen in insgesamt fünf Turnieren und den Stadtmeisterschaften den ein oder anderen Pokal an die Grevingstraße holen.

Wir wünschen allen Spielerinnen,  Eltern, Vereinsverantwortlichen und Sponsoren, sowie allen kleinen und großen BorussInnen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.  Eure U15 Juniorinnen. 

U7-1 JG 2013 | 16.12.2019

U7-1 Hallenrunde: Das war ein wirklich schöner Nachmittag.

Die U7/1 spielte die erste Hallenrunde gegen Eintracht Münster, SC Münster 08, Westfalia Kinderhaus, ESV Münster und DJK Wacker Mecklenbeck. Unser Team (Elyas E., Elyas T., Emil, Johan, Jonah, Leo, Elisha, Praise, Thiago, Max, Mats) zeigte eine herausragende Defensivleistung. Kein Gegentor! Emil zeichnete sich durch glänzende Paraden aus. Insgesamt eine tolle Leistung. Zwei Siege, ein 3:0 (2x Elyas E, ein Eigentor) gegen ESV Münster und ein 1:0 (Elyas E.) gegen Eintracht Münster, und drei Unentschieden, super Klasse. Ole und Paul haben das gut gecoacht. Vielen Dank auch an alle Helfer in der Halle, sowohl bei der Organisation als auch beim Catering!

Juniorinnen U11 JG 2009/10 | 14.12.2019

Große Freude nach dem Hallenrunden-Auftakt.

Heute fand in der Ludwig-Erhard-Halle die erste Hallenwinterrunde statt. Es war für unsere im Sommer neugegrüdeten U11 Mädels auch gleichzeitig das erste Turnier unter dem Hallendach. Im Auftaktspiel gegen die Warendorfer SU war die Geistelf noch nicht ganz wach und verlor verdient mit 0:3. Die Spiele gegen BW Aasee und den SC Gtemmendorf konnten nach deutlicher Leistungssteigerung mit 3:0 und 2:0 gewonnen werden. Im Abschlusspiel reichte ein Remis, um den 2. Platz zu erreichen. Leider machte Telgte in dem Spiel aus einer Chance 1 Tor, Borussia aus ca.10 Chancen kein Tor. Am Ende belegten die Mädels um Kapitänin Jonna Roer einen tollen 3. Platz.

U8-2 JG 2012 | 14.12.2019

"Weihnachts-Kicken" der U8-1 und U8-2

Nach einer jeweils tollen tollen Halbserie trafen sich nun zum Jahresabschluss die beiden Teams der U8-2 und U8-1 zum "Weihnachts-Kicken" in der Soccerhalle. Neben einigen Spielchen, die die Jugendtrainer vorbereitet hatten, durfte das obligatorische Spiel "Kinder gegen Trainer" natürlich nicht fehlen. Nach der Trainingseinheit wurde dann von allen Teilnehmern das "Pizza-Buffet" gestürmt und leergefegt . Die zahlreich anwesenden Eltern dankte in diesem Rahmen den #borussentrainer für ihr ehrenamtliches Engagement mit einem kleinen Präsent. In diesem Sinne: Frohe Weihnachten.

U7-1 JG 2013 | 12.12.2019

Traditionelles Nikolaus-Training by Andrea Balderi

Die beiden U7-Mannschaften und die Trainer hatten wieder viel Spaß bei der besonderen Trainingseinheit, die Andrea Balderi immer mit viel Herzblut vorbereitet und jedesmal eine besondere Überraschung für die Kinder parat hat. Neben den vielen Spaßspielen und das obligatorische Spieler vs. Trainer, natürlich alle mit einer Nikolausmütze ausgestattet, war in diesem Jahr die mitgebrachte Popcorn-Maschine das absolute Hihglight für die jungen Borussen-Juniors. Im Anschluss des Trainings erhielt jeder Spieler, Geschwisterkinder und auch Eltern mindestens eine eine frische Tüte Popcorn. Tolle Aktion!

Bildergalerie vom Nikolaustraining 2019

U17-1 JG 2003/04 | 10.12.2019

U17-1: Überraschung auf der Nikolausfeier

Das Trainer-Trio der U17-1 hatte am vergangenen Freitag alle Spieler und deren Eltern sowie die Verantwortlichen der Jugendabteilung und Unterstützer des Teams zur Nikolausfeier eingeladen. Nach der "offiziellen" Begrüßung durch die Trainer folgten dann ein paar Worte incl. kleiner Präsente der Abteilungsführung in Richtung Trainerteam und Mannschaft. Auch die Eltern hatten sich etwas besonderes einfallen lassen um den drei Coaches "Danke" für die tolle Arbeit zu sagen. So wurde ihnen ein nachgebautes Fußballfeld mit allen Porträts der Spieler, in Anlehnung an die Einladungskarte alle mit Nikolaus-Mütze, überreicht. Kurios, dass es nur Vorder- und keine Rückennummern gab und auch nur die Zahlen 5, 10, 20 und 50 aufgeführt waren.

Nach dem man sich an dem üppigen wie leckeren kalt/warmen Buffet, für welches die Eltern sorgten, gestärkt hatte, ging es zum gemütlichen Teil über. Natürlich durfte auch der spielerische Teil an diesem Abend nicht zu kurz kommen und so wurde gewichelt und sich ausgiebig an den aufgebauten Spielen „Flying Tic Tac Toe,“ sowie „Internationales Pferderennen" mit viel Eifer ausprobiert. Den meisten Spaß hatte das Team aber als der Nikolaus die große Überraschung aus dem mitgebrachten Jutesack auspackte. So wurde der Mannschaft mit warmen Worten vom Sponsor Auto-Senger eine neue Trikotgarnitur überreicht. Im Anschluss wurde bis Tief in die Nacht gefeiert.

U15-1 JG 2005/06 | 07.12.2019

U15-1: Verschenkte Punkte

Unsere Mannschaft hat in der letzten Woche dem Tabellenführer Stadtlohn eine empfindliche 0:4 Niederlage verpasst. Eine super Leistung mit ausgiebiger Party. Heute gilt es diese Leistung zu wiederholen. Der Gegner ist SV Westfalia Gemen. Borussia tritt mit Hannes, Lasse, David, Paul, Maddox, Julian, Gideon, Max, Benni, Ali, Ole, Levin, Leon und Nikita auf dem heimischen Kunstrasenplatz an. Auf geht’s.

Kurz zum Wetter: Ekelig und kalt. Rote Trikots gegen blaue Trikots, der Schiedsrichter in gelb. Unruhiger Beginn. Viele Fehlpässe mit vielen Ballverlusten auf beiden Seiten. Erster Freistoß für Borussia, Julian auf Maddox, Fallrückzieher, vorbei. Vier Minuten gespielt. Der gegnerische Torwart schlägt wie ein „Großer“ ab, ziemlich weit. Das Spiel verlagert sich aber in Gemens Hälfte. Paul auf Maddox, der spielt clever zu Julian. Julian scheitert aus Sicht Metern am starken gegnerischen Torwart in der zehnten Minute. Dann kommt Maddox‘s Auftritt. Er nimmt den Ball aus vollem Lauf mit, schaut hoch und hebt aus 25 Metern den Ball über den Torwart zum 1:0. 13 Minuten gespielt. Immer noch ein wildes Spiel, aber mit klaren Feldvorteilen für unser Team. Gemen versucht immer mal wieder mit langen Bällen vor das Tor zu kommen, der Schiedsrichter ist hier bei etwaigen Abseitsszenen nicht auf der Höhe. 21 Minuten gespielt. Julian auf Maddox, der verpasst knapp. Der erste richtige Angriff von Gemen über rechts, der Stürmer legt den Ball zum Glück am Tor vorbei, 26 Minuten gespielt. Im Gegenzug hat David die große Chance zu erhöhen, er schießt aus 18 Metern rechts vorbei. Borussia muss in den Defensivzweikämpfen nachlegen. Vorne läuft es. Das 2:0 von Maddox aus elf Metern nach einem schönen Querpass von Julian. 30 Minuten gespielt. Freistoß für Gemen direkt nach dem Wiederanpfiff. Und wieder spiel Gemen über rechts und wieder eine Großchance, wieder rechts vorbei. Im Gegenzug muss es Elfmeter geben, klares Handspiel. Die Arme in Kopfhöhe. Die Pfeife bleibt still. Noch zwei Minuten. Gideon schießt mit dem Halbzeitpfiff an das Außennetz.

Halbzeitfazit. Kaltes Wetter, verdiente Führung, auch wenn die Qualität des Spiels noch Lift nach oben hat.

Das Flutlicht geht an. Der Schiedsrichter pfeift an. Erste Ecke für Borussia nach 37 Minuten. Keine Gefahr. Nächste Ecke. Julian auf Benni, brandgefährlich. Auf der Linie geklärt. Schade. Freistoß. Julian, langer Ball, Benni mit dem Kopfball über den Torwart. 3:0 in der 41. Minute. Borussia ist und bleibt überlegen. Ole wird gefoult. Nächster Freistoß. Julian quer auf Paul, der verzieht. 47 Minuten gespielt. Schöner langer Ball von Max auf Gideon, der sieht Julian, leider weit rechts vorbei. Erster Wechsel, Leon kommt für Levin. Da ist der Anschlusstreffer für Gemen, plötzlich steht der Stürmer an der Strafraumkante frei. Er zieht trocken ab. Der Ball landet links unten im Tor. 3:1 in der 50. Minute. Borussia spielt nach vorn. Gemen foult weiter. Julians Freistoß wird klasse gehalten. Der hätte aus linker Position in den Winkel gepasst. Gemen kommt über den Kampf und lange Bälle ins Spiel, aber eigentlich darf hier nichts schiefgehen. Torabschluss. Hannes im nachfassen. Noch 13 Minuten. Borussia im Angriff und im Sechzehner in Überzahl. Gideons Schuss geht rechts vorbei. Unser Team lässt sich anstecken. Julian muss das Tor machen. Er steht völlig frei vor dem Torwart. Kein Tor. Chancenwucher. Fast der Elfmeterpfiff für Gemen. Das war knapp. Dann ist es unglaublich, aber wahr. Weitschuss, Innenpfosten und das 3:2 in der 63. Minute. Borussia nicht konsequent in der Defensivarbeit. Guter Angriff, Gideon schießt aber fünf Meter über das Tor. Noch sechs Minuten. Gar kein Spielaufbau mehr, weder von rot noch von blau. Dann wieder ein langer Ball. Elfmeter für Gemen, Handspiel. 3:3 in der 67. Minute. Chancenwucher und schwache Defensivarbeit sind die Gründe. Das ist nicht gut. Leon wird gelegt. Freistoß von rechts. Der Torwart sicher. Gideon wird gefoult. 17 Meter, halblinks. Julians Schuss wird gehalten. Drei Minuten Nachspielzeit. Fünf Minuten Strafe für Paul wegen eines vermeintlichen Faulspiels. Das ist ein Witz. Abpfiff.

Das sind verschenkte Punkte. Borussia muss aus der Überlegenheit deutlich mehr machen. Schade.

Junioren U8-1 JG 2012 | 05.12.2019

Munterer 1. Hallentreff für U8-1-Junioren

Borussia Münsters U8-1-Junioren haben mit viel Spielfreude und guter Laune den ersten Hallentreff der Winterpause absolviert. In der Peter-Demling-Halle des 1. FC Gievenbeck hatten sich sechs Teams zusammengefunden, die ein rund dreistündiges Turnier im Modus "Jeder gegen Jeden" austrugen.

Den Youngstern der Borussia gelang beim 5:0 gegen Münster 08 ein Auftakt nach Maß, und auch im zweiten Spiel gegen Gievenbeck war der Sieg bereits in Sicht, ehe die Gastgeber in der letzten Minute den 3:3-Ausgleich erzielten. Ob den Nachwuchskickern die verpasste Chance noch durch die Köpfe geisterte, als es im dritten Spiel gegen Westfalia Kinderhaus ging? Jedenfalls wollte plötzlich nichts mehr klappen, phasenweise schnürte der Gegner die Borussen in der eigenen Hälfte regelrecht ein. 1:5 hieß es am Ende, vor dem Spiel gegen Gelb-Schwarz Hohenholte hingen die Köpfe doch ziemlich tief.

Umso stärker dann die Reaktion, die die Mannschaft zeigte. Urplötzlich war wieder die Spielfreude aus der ersten Partie da, jeder Spieler war wieder mit vollem Elan bei der Sache. Und so ergab sich ein Spiel, das sich fast noch einseitiger anfühlte, als es das Ergebnis von 3:0 auszusagen scheint. Zwar ging die letzte Partie wiederum mit 1:4 verloren, allerdings hatte sich der TuS Saxonia auch schon gegen die anderen Teams als beste Mannschaft des Turniers präsentiert, sodass sich die jungen Borussen die Laune völlig zurecht nicht verderben ließen. Die Weihnachtsfeiertage können kommen, auch wenn bis dahin noch einige Trainings anstehen. 2020 tritt Borussias U8-1 bereits Mitte Januar zum nächsten Hallentreff an — wieder in der Peter-Demling-Halle in Gievenbeck.

Juniorinnen U13 JG 2007/08 | 02.12.2019

U13-Mädchen starten erfolgreich in die Meisterrunde

Bei winterlichen Temperaturen, aber herrlichem Sonnenschein, startete am Samstag die Meisterrunde für die U 13 Juniorinnen. Im Kader zum Heimspiel gegen Telgte standen Maya, Anna-Lia, Finni, Hannah, Inga, Lena, Luzie, Meri, Mia, Finchen, Marie, Martha und Charlotte. Es galt, die drei Punkte am heimischen Borussen zu behalten und so einen erfolgreichen Start hinzulegen.

Und die Mannschaft setzte die Vorgabe des Trainers von Beginn an in die Tat um. Direkt von Anpfiff des souveränen Schiris Jörg (vielen Dank dafür) wurde der Gegner mit Kombinationen über mehrere Stationen sofort unter Druck gesetzt. Folgerichtig fiel dann in der 5. Minute das 1:0 durch Mia. Hannahs Doppelpack zum 2:0 (8.) und 3:0 (12.) sorgte dann früh für klare Verhältnisse. Diese klare Führung konnte dann für viele Wechsel genutzt werden, so wurde den Spielerinnen auf der Bank nicht zu kalt. Auch ein paar taktische Umstellungen mit Blick auf die kommenden Aufgaben konnten schon mal einstudiert werden. Trotzdem hatten wir das Spiel jeder Zeit im Griff und Maya hatte einen ganz geruhsamen Nachmittag. Mit 3:0 ging es dann auch zur Halbzeitpause in die Kabine.

Den zweiten Durchgang eröffnete wiederum Mia mit dem 4:0 (37.). Und die Spielerinnen wollten mehr. 5:0 (40.) durch Finni, 6:0 durch Hannah und nochmal Finni zum 7:0, was dann auch den Endstand bedeutete. Viele tolle Spielzüge führten zu weiteren Chancen, die leider nicht genutzt wurden. Unterm Strich aber auf jeden Fall ein starker Auftakt in die Meisterrunde, die auch gleich die Tabellenführung bedeutet. Eine schöne Momentaufnahme, so kann es aus Sicht der Trainer weiter gehen. Allerdings warten vor der Winterpause mit Altenberge und Kinderhaus jetzt ein paar ganz andere Kaliber. Geben beide Mannschaften haben wir in der Findungsrunde verloren. Die Zeit für erfolgreiche Revanchen könnte nicht besser sein!!

Schöne Woche, Euer Trainerteam

U17-1 JG 2003/04 | 02.12.2019

Ein Hattrick zum Abschluss der Hinrunde!

Die U17 hat ihre Hinrunde erfolgreich abgeschlossen. In einem teilweise packenden Derby gegen die „Kanalkicker“ von Münster 08 II wurde ein klarer 5:0 Heimsieg eingefahren. Die Borussen zeigten direkt vom Anpfiff an, dass heute nur ein Team als Sieger vom Platz gehen kann. Der Ball lief mit wenigen Ballkontakten durch die eigenen Reihen um dann im richtigen Moment das Spiel schnell zu machen. So erspielte sich das Team bereits in den ersten 40 Minuten eine Reihe von guten Torchancen aber „Runde“  wollte noch nicht ins „Eckige“. So ging es torlos in die Halbzeit. Wie bereits in den Vorwochen kamen die Borussen bis in die Haarspitzen motiviert aus der Kabine. Jetzt zirkulierte der Ball noch schneller durch die eigenen Reihen. Nach einer tollen Vorarbeit von Theo erzielte Julius ("Strahlemann" im Bild) direkt nach Wiederanpfiff das verdiente 1.0. Doch mit einem Tor am diesem 1. Advent gab sich Julius nicht zufrieden. Er erzielte binnen 4 Minuten (54. und 58.) einen Doppelpack, somit gelang ihm ein lupenreinen Hattrick. Münster 08 hat danach nichts mehr zuzulegen. In Unterzahl, nach den verletzungsbedingten Ausfällen von Robin und Junes, die Borussen duften lediglich nur noch einmal einwechseln, konnten  Leon und Theo noch zwei weitere Treffer zum vollkommen verdienten 5:0 Endstand erzielen. An dieser Stelle gute Besserung an die verletzten Spieler.

Nach zehn Spielen beendet die U17-1 erfolgreich die Hinrunde mit 21 Punkten und überwintert auf Tabellenplatz 2. Die Jungs nehmen immer mehr die "Pahlig-DNA" auf, es macht Spaß das Team zu begleiten!